Details

https://www.emp.de/p/that%27s-the-spirit/344001St.html
Artikelnummer: 344001St
16,99 € 6,99 €
Du sparst 58% / 10,00 € Preise inkl. MwSt.
zzgl. Versandkosten

Variations

Product Actions

Sofort lieferbar!

Paketankunft: voraussichtlich zwischen 25.11.2019 - 26.11.2019

Add to cart options

Product Actions

Gratis Versand

Gratis Versand

Heute kannst du shoppen bis der Arzt kommt und wir schenken dir die Versandkosten ab 39,99 € Bestellwert. Bitte schön.

*Mindestbestellwert 39,99 €. Nur online einlösbar. Nur Standardversandmethoden. Die Versandkosten werden automatisch im Warenkorb abgezogen.

Artikelnummer: 344001
Geschlecht Unisex
Musikgenre Metalcore
Exklusiv bei EMP Nein
Medienformat CD
Produktthema Bands
Band Bring Me The Horizon
Produkt-Typ CD
Erscheinungsdatum 23.09.2016
Jewelcase-Edition.

Das lange Warten hat endlich ein Ende! Bring Me The Horizon veröffentlichen das kommende Album "That's the spirit". Oliver „Oli“ Sykes, Lee Malia, Matt Kean, Matt Nicholls und Jordan Fish haben den Nachfolger zum sensationellen "Sempiternal"-Album im Kasten und der steht dem Vorgänger in nichts nach. Wie kaum eine andere Band in dem Genre schaffen es die Jungs ihre Songs mit einer unfassbaren Energie zu füllen und diese Leidenschaft direkt auf den Zuhörer zu übertragen.
CD 1
1. Doomed 2. Happy Song 3. Throne 4. True Friends 5. Follow You 6. What You Need 7. Avalanche 8. Run 9. Drown - New 10. Blasphemy 11. Oh No
Lorenz König

von Lorenz König (08.07.2015) Kein Zweifel, Bring Me The Horizon fühlten sich schon immer zu Höherem berufen als nur eine weitere „normale“ Rockband aus England zu sein. Ein Blick auf ihre bisherige Diskografie genügt, um zu begreifen, dass der Sheffield-Fünfer bislang einen Masterplan verfolgte: zu den ganz Großen der Zunft zu gehören. Das neue Werk „That’s the spirit“ ist demnach als die konsequente Weiterentwicklung eines Sounds zu betrachten, der bereits vor elf Jahren mit dem Debüt „Count your blessings“ seinen Anfang nahm und letztendlich in der letzten Platte „Sempiternal“ von vor zwei Jahren seinen vorläufigen Höhepunkt fand. Nur mit dem kleinen Unterschied, dass vom Deathcore-Gerümpel der alten Tage nichts mehr übrig ist, und das ist auch gut so. Denn Bring Me The Horizon klingen 2015 ausgereifter und durchdachter denn je. Jeder Ton der elf Tracks sitzt genau dort, wo er auch hingehört. Nach einem atmosphärischen Intro kracht der brachiale Opener „Happy song“ mit groß angelegten Chören aus den Membranen. „Throne“ beeindruckt mit seinem hymnenhaften Charakter und „True friends“ wurde mit einem dermaßen eingängigen Sing-a-long-Part ausgestattet, dass das Stück auch noch tagelang nachwirkt. Bring Me The Horizon sind beleibe keine „normale“ Rockband mehr. Sie sind wirklich zu Höherem berufen.