Details

https://www.emp.de/p/system-of-a-down/409523St.html
Artikelnummer: 409523St
12,99 € 6,99 €
Du sparst 46% / 6,00 € Preise inkl. MwSt.
zzgl. Versandkosten

Variations

Product Actions

Sofort lieferbar!

Paketankunft: voraussichtlich zwischen 21.11.2019 - 22.11.2019

Nur noch 2 Stück vorrätig

Add to cart options

Product Actions

Wir schenken dir die Versandkosten*

Gratis Versand*

Heute kannst du shoppen bis der Arzt kommt und wir schenken dir die Versandkosten. Bitte schön!

*Mindestbestellwert 59,99 €. Nur online einlösbar. Nur Standardversandmethoden. Die Versandkosten werden automatisch im Warenkorb abgezogen.

Artikelnummer: 409523
Geschlecht Unisex
Musikgenre Alternative/Indie
Exklusiv bei EMP Nein
Medienformat CD
Produktthema Bands
Band System Of A Down
Produkt-Typ CD
Erscheinungsdatum 04.09.1998
Mit ihrem Erstlingswerk machen System Of A Down 1998 Alles richtig. Subtile Lyrics, hämmernder Sound und eine gelungene Mischung aus verschiedenen Musikstilen von Punk über Folk bis zum Death Metal - auf System Of A Down stimmt einfach Alles.
CD 1
1. Suite-Pee 2. Know 3. Sugar 4. Suggestions 5. Spiders 6. Ddevil 7. Soil 8. War? 9. Mind 10. Peephole 11. Cubert 12. Darts 13. P.L.U.C.K.
Patrick Schmidt

von Patrick Schmidt (null) Killer! Sensationell! Selten hat mich ein Debut aus dem Alternative-Bereich so umgehauen wie "System Of A Down". Das verrückte Quartett, das ursprünglich aus Armenien stammt und mittlerweile nach Kalifornien übergesiedelt ist, vermengt so ziemlich jede Stilart der Musikgeschichte zu einem hochexplosiven Cocktail. Egal ob Jazz, Hardcore, Ska, Metal oder Rap, die Jungs kennen sich in nahezu jedem Bereich aus und vereinen diese oftmals konträr erscheinenden Einflüsse in prachtvollen Songs, die sich logischerweise stark voneinander unterscheiden. Unglaublich auch der Sänger, ein Psychopath vor dem Herren, der sich mit einer aberwitzigen Stimmvariabilität durch das Album schlängelt und selbst bei einer düsteren Halbballade ("Spiders") noch für Gänsehaut sorgt. Stellt Euch eine geniale Mischung aus Faith No More zu "The real thing"-Zeiten, Lard und Korn vor, gebt eine gewaltige Brise Eigenständigkeit hinzu und fertig ist das für mich bislang beste Debut des Jahres. Kaufen!