Sworn to a great divide

CD
Ausverkauft!
Mehr Produktdetails
Leider zur Zeit nicht verfügbar!

Paketankunft: voraussichtlich zwischen 12.08.2020 - 13.08.2020

Artikelnummer: 433255
Geschlecht Unisex
Musikgenre Melodic Death Metal
Exklusiv bei EMP Nein
Medienformat CD & DVD
Edition Limited Edition
Produktthema Bands
Band Soilwork
Produkt-Typ CD
Erscheinungsdatum 19.10.2007

Disc 1

  • 1.
    Sworn to a great devide
  • 2.
    Exile
  • 3.
    Breeding thorns
  • 4.
    Your beloved scapegoat
  • 5.
    The Pittsburgh syndrome
  • 6.
    I, vermin
  • 7.
    Light discovering darkness
  • 8.
    As the sleeper awakes
  • 9.
    Silent bullet
  • 10.
    Sick heart river
  • 11.
    20 more miles
  • 12.
    Martyr

Disc 2

  • 1.
    Studio report: Not quite studio / The devlab
  • 2.
    Exile (Video)
  • 3.
    On stage: Official bootleg (Live @ Z7 - Pratteln, Switzerland)

von Riccardo Manazza (07.10.2007) Dass Soilwork hochwertige Alben abliefern ist bekannt. Aber dass die Skandinavier solch einen Brecher vorlegen hatte ich nicht auf meiner Rechnung stehen. "Sworn to a great divide" ist die Rückkehr zu brutalen doch groovigen Riffs, großer Aggression und einer sehr hohen Dynamik. Hinzu kommt, dass ein Großteil der Stücke mit wirklich packenden Refrains ausgestattet ist. "Your beloved scapegoat" ist so ein wunderbares Beispiel. Geprägt von einem monströsen fiesen Riff, das einem den Schädel wegbläst, wird der Track mit einem grandiosen Gesangspart von Björn "Speed" Strid abgerundet. Der coole Refrain ist hier fast schon selbstredend. "The pittyburgh syndrome" ist ein rasender Bastard der jeden Banger zur Verzweifelung treibt! Die Gitarrenarbeit ist tödlich. Soilwork erfinden sich zwar nicht neu, aber die Gitarrenwand ist Mörder. Doch das wirklich überragende an der Scheibe ist, dass man trotz der Brachialität immer noch feine Nuancen grooviger Melodien untergebracht hat. Soilwork machen mit dieser Scheibe eindringlich klar, dass sie sich nicht von der Spitze des Genres verdrängen lassen, trotz all der schäbigen Nachahmer.