Details

https://www.emp.de/p/steel/226974St.html
Artikelnummer: p1236152
Ausverkauft!

Leider zur Zeit nicht verfügbar!

Artikelnummer: 226974
Geschlecht Unisex
Musikgenre Heavy Metal
Exklusiv bei EMP Nein
Medienformat CD
Edition Limited Edition
Produktthema Bands
Band Battle Beast
Produkt-Typ CD
Erscheinungsdatum 27.01.2012
Beeindruckendes Debüt dieser jungen finnischen Truppe um Sängerin Nitte Valo. True Achtziger Teutonen-Riffs paaren sich hier mit der skandinavischen Power der Neuzeit. Sauber austarierter Metal mit hohem kommerziellem Potenzial.
CD 1
1. Enter The Metal World 2. Armageddon Clan 3. The Band Of The Hawk 4. Justice And Metal 5. Steel 6. Die-Hard Warrior 7. Cyberspace 8. Show Me How To Die 9. Savage And Saint 10. Iron Hand 11. Victory 12. Stay Black
Jürgen Tschamler

von Jürgen Tschamler (03.01.2012) Battle Beast ist ein finnisches Sextett, um Frontfrau Nitte Valo, die mit „Steel“ ihr Debutalbum vorlegen. Die Truppe ging als Sieger aus dem Wacken Metal Battle Contest hervor und hat sich gegen 26 Bands durchgesetzt. Die Finnen liefern glücklicherweise nicht den typischen Tralala-Sound mit Frontfrau, sondern setzten auf hochpolierten Edelstahl der Marke Teutonen Metal. Richtig, die Finnen haben das Flair einer Achtziger Teutonen-Truppe mit der Power der skandinavischen True Metal-Truppen des neuen Jahrtausends. Wer sein Album selbstbewusst „Steel“ betitelt, der muss sich schon sicher sein, dass man das Ziel diesbezüglich nicht verfehlt. Und dem ist dann auch so. Mit furztrockenen, traditionellen Bangerriffs gepaart mit einer Stimme, die einen hohen Wiedererkennungswert besitzt, brennen die Finnen ein amtliches Metalfeuerwerk ab. Die Stücke sind ein angenehmer Mix aus Achtziger Jahre Metal mit einer breiten kommerziellen Ausrichtung. Voluminöse, eingängige Refrains, simple, aber durchschlagende Riffs und Rhythmen prägen das Album. Nittes Gesang hat Power, Energie und rockt - kein nerviges Facett-Geträllere.... obwohl sie das auch beherrscht. Ein ausgereiftes Metal-Album, das aus kommerzieller Hinsicht kaum was falsch macht und dabei auch noch einen echten Metalspirit beinhaltet.