Details

https://www.emp.de/p/stand-up-and-fight/186084St.html
Artikelnummer: 186084St
17,99 € 9,99 €
Du sparst 44% / 8,00 € Preise inkl. MwSt.
zzgl. Versandkosten

Variations

Add to cart options

Product Actions

Sofort lieferbar!

Paketankunft: voraussichtlich zwischen 27.05.2019 - 28.05.2019

Product Actions

Artikelnummer: 186084
Geschlecht Unisex
Musikgenre Folk Metal
Exklusiv bei EMP Nein
Medienformat 2-CD
Edition Limited Edition
Produktthema Bands
Band Turisas
Produkt-Typ CD
Erscheinungsdatum 25.2.11
Turisas reifen im Zeitraffer, da sie nicht jedes Jahr mit einem neuen Album vom Reißbrett antreten. Die orchestralen Arrangements sind gigantisch wie Blockbuster-Soundtracks, das größte As ist aber der Musical-würdige Gesang von „Warlord“ Nygård.
CD 1
1. The march of the varangian guard 2. Take the day! 3. Hunting pirates 4. ßévetoi! - npáoivoi! 5. Stand up and fight 6. The great escape 7. Fear the fear 8. End of an empire 9. The Bosphorus freezes over
CD 2
1. Broadsword 2. Supernaut 3. The march of the varangian guard / Stand up and fight / To holmgard and beyond (Data Track) (Video)
Björn Thorsten Jaschinski

von Björn Thorsten Jaschinski (06.01.2011) Das für einen Tribute-Sampler eingespielte Black Sabbath-Cover „Supernaut“ zeigte im Gegensatz zur 2007er Version des Boney M-Hits „Rasputin“, dass die finnischen Battle Metaller nicht nur auf Party-Musik abonniert sind. Ohne auf fröhlich ausgreifende Dur-Passagen zu verzichten, ist ihr Drittwerk ein sehr reifes, mitunter ernstes Album geworden, dessen Cover (nordische Kriegerhorde unter einem Moschee-/Kathedralen-Zwitter) keine billige Sarrazin-Effekthascherei beinhaltet. Die lose Fortführung von „The varangian way“ entstand in Teilen in Istanbul, was nach der Materialschlacht im Finale „End of an empire“ im epischen Choral „And the bosphorus freezes over“ anklingt. Turisas haben ihren ohnehin orchestralen Ansatz nicht nur im vom Blockbuster „Ben Hur“ inspirierten „Venetoi! Prasinoi!“ sehr viel weiter in Richtung Musical und Hollywood-Soundtrack verschoben. Der Anmut und die Ausdrucksstärke des weitgehend cleanen Gesangs von Mathias D.G. „Warlord“ Nygård ist dabei ihr größter Triumph.

5
2
0
0
0

Sag uns deine Meinung zu "Stand up and fight".

Schreibe eine Bewertung
1 bis 5 von 7
Sortieren nach Datum Hilfreich
Dein Profilbild

Violante A.

32 Bewertungen

Geschrieben am: 01.11.2015

Turisas stand up and fight

ist die neue Band von seinen Kriegern Turisas! eine große Reise durch die Zeit! Volksepos schwarz Speed-Metal! grandiloquant und sehr gut kontrolliert, ist es ein reines Vergnügen, die wir fühlen Hören dieser sehr gutes Album dann Arise Sie und ...

1 von 1 Kunden fanden dieses Review hilfreich

Dein Profilbild

Lilith H.

6 Bewertungen

Geschrieben am: 06.09.2015

Super geil

...das reicht als Beschreibung eigentlich schon. Die Musik ist wie erwartet klasse, und die Verpackung hat meine Erwartungen übertroffen - schöne Sonderedition, sieht aus wie ein Buch mit leichter Lederoptik - der Hammer! Kann ich jedem empfehlen :)

War diese Bewertung hilfreich für dich?

Dein Profilbild

Antje G.

3 Bewertungen

Geschrieben am: 23.04.2014

Sehr geil!

Mehr gibts dazu einfach nicht zu sagen :) Die Verpackung ist der Hammer. Ich hab mit ner einfachen Plastikhülle gerechnet, aber das ist aufgemacht wie ein Buch. Absolut edel, da haben die Jungs sich wirklich was einfallen lassen. Meiner Meinung nach ist das Album, selbst wenn es nicht runtergesetzt ist, noch viel mehr wert ;) Von der Musik mal ganz zu schweigen. Ich kanns absolut weiterempfehlen!

War diese Bewertung hilfreich für dich?

Dein Profilbild

Fabian E.

115 Bewertungen

Geschrieben am: 12.03.2014

Ziemlich cool

erinenrt ein wenig an ensiferum, was mich aber nciht stört. Es ist durchweg ein sehr gutes Album, persönlich halt nicht mein Lieblingsalbum, wesshalb ich nur 4* vergebe. Ich kann dieses Album aber trotzdem ruhigen Gewissens jedem weiterempfehlen.

War diese Bewertung hilfreich für dich?

Dein Profilbild

Katrin G.

21 Bewertungen

Geschrieben am: 25.01.2014

eine klasse scheibe!

man hört ja einige unkenrufe, dass sich turisas von ihren ersten beiden alben sehr entfernt haben mit diesem und dem neuesten silberling. ich muss sagen, dass mich das keineswegs stört. wenn es immer noch zum mitgröhlen und matte kreisen lassen ist, warum ist es dann nciht gut? muss ja nicht alles viking und folk sein, was die jungs machen ;P ich find´s toll.

1 von 1 Kunden fanden dieses Review hilfreich