Sounds from the vortex

CD
Mehr Produktdetails
Sofort lieferbar!

Paketankunft: voraussichtlich zwischen 18.07.2020 - 20.07.2020

EMP gibt den Preisvorteil, der durch die Senkung der Mehrwertsteuer entsteht, an dich weiter. Der Rabatt wird dir automatisch im Warenkorb angezeigt.

Aktionsbedingungen "MwSt.-Rabatt": EMP gibt dir den preislichen Vorteil der gesetzlichen MwSt.-Senkung in Form eines pauschalen Rabatts an dich weiter. Dieser Rabatt wird dir online in deinem Warenkorb und in den Stores an der Kasse gewährt und von deinem Gesamteinkauf abgezogen. Du erhältst Online und im Store 2,52 % Rabatt (auf Lebensmittel 1,87%). Dieser wird dir vom Gesamtkaufpreis abgezogen. So berechnet sich der MwSt.-Rabatt: Ein Artikel hat den Preis von 119 €. Dieser Preis enthält weiterhin 19% MwSt. Durch die rechnerische Gutschrift des MwSt.-Vorteils wird der Artikel (online im Warenkorb / im Store an der Kasse) mit 116 € berechnet. Dein Rabatt in Höhe von 3 € entspricht -2,52% des ausgezeichneten Preises. Dies entspricht der gesenkten MwSt. von 16%. Bücher, Kaufgutschein, Backstage Club Mitgliedschaften und Pfand sind von der Reduzierung ausgeschlossen. Alle Informationen und Bedingungen findest du hier.

Artikelbeschreibung

"Sounds from the Vortex" ist das Black Metal-Debüt des Jahres! The Spirit aus Saarbrücken huldigen dem skandinavischen Black Metal der Neunziger und liefern ein episch-majestätisches Monument in bester Dissection-Manier.
Artikelnummer: 383904
Geschlecht Unisex
Musikgenre Black Metal
Medienformat CD
Produktthema Bands
Band The Spirit
Produkt-Typ CD
Erscheinungsdatum 10.08.2018

CD 1

  • 1.
    Sounds from the Vortex
  • 2.
    Cosmic Fear
  • 3.
    The Clouds of Damnation
  • 4.
    Cross the Brigde to Eternity
  • 5.
    Illuminate the Night Sky
  • 6.
    The Great Mortality
  • 7.
    Fields of the Unknown

von Adam Weishaupt (05.06.2018) Das Debütalbum des Quartetts The Spirit wirkt wie ein Zeitsprung zurück in die Kreativphase Mitte der Neunzigerjahre, als vor allem in Skandinavien eine Vielzahl an Bands mit ihren Frühwerken Black Metal-Geschichte schrieben. „Sounds from the vortex“ schlägt über zwei Jahrzehnte später exakt in diese Kerbe und begeistert mit derselben Energie und dem Tatendrang, den damals Acts wie Dissection, Satyricon, Gehenna, Ragnarök, Lord Belial oder Mörk Gryning zu Hochleitungen antrieben. Die sieben Songs sind durchweg spannend und erhaben, wirken eher majestätisch als bedrohlich und begeistern aufgrund des Spirits (Nomen est omen), den die vier Protagonisten um Frontmann und Gitarrist MT kreiert haben. Herausragend ist dabei das epische „The clouds of damnation“, in dem ein wenig „Mother north“-Feeling von Satyricon durchschimmert sowie das hymnische „Illuminate the sky“, das vor Erhabenheit nur so strotzt. Definitiv das stärkste und vielversprechendste Black Metal-Debüt seit langer Zeit!

Unsere EMPfehlungen für dich