Songs for the dead

DVD
Mehr Produktdetails
Sofort lieferbar!

Paketankunft: voraussichtlich zwischen 02.11.2020 - 03.11.2020

Nur noch 4 Stück vorrätig

EMP gibt den Preisvorteil, der durch die Senkung der Mehrwertsteuer entsteht, an dich weiter. Der Rabatt wird dir automatisch im Warenkorb angezeigt.

Aktionsbedingungen "MwSt.-Rabatt": EMP gibt dir den preislichen Vorteil der gesetzlichen MwSt.-Senkung in Form eines pauschalen Rabatts an dich weiter. Dieser Rabatt wird dir online in deinem Warenkorb und in den Stores an der Kasse gewährt und von deinem Gesamteinkauf abgezogen. Du erhältst Online und im Store 2,52 % Rabatt (auf Lebensmittel 1,87%). Dieser wird dir vom Gesamtkaufpreis abgezogen. So berechnet sich der MwSt.-Rabatt: Ein Artikel hat den Preis von 119 €. Dieser Preis enthält weiterhin 19% MwSt. Durch die rechnerische Gutschrift des MwSt.-Vorteils wird der Artikel (online im Warenkorb / im Store an der Kasse) mit 116 € berechnet. Dein Rabatt in Höhe von 3 € entspricht -2,52% des ausgezeichneten Preises. Dies entspricht der gesenkten MwSt. von 16%. Bücher, Kaufgutschein, Backstage Club Mitgliedschaften und Pfand sind von der Reduzierung ausgeschlossen. Alle Informationen und Bedingungen findest du hier.

Artikelbeschreibung

Erscheint im Digipak inklusive Doppel-DVD (beide Auftritte) und Bonus-CD (beinhaltet nur den Philadelphia-Gig).

King Diamond geben das Live-Album "Songs for the dead" frei. Dieser sensationelle Live-Mitschnitt enthält zwei komplette Konzerte, die am 17. Juni 2016 auf dem Graspop Metal Meeting in Dessel, Belgien, sowie am 25. November 2015 im The Fillmore in Philadelphia, Pennsylvania, aufgezeichnet wurden. Die Shows fanden im Rahmen der "Abigail In Concert 2015"-Tour statt, mit der die Band ihr legendäres Abigail"-Werk aus dem Jahr 1987 in voller Länge performten. Das Philadelphia-Konzert wurde von Denise Korycki mitgeschnitten, die zuvor bereits mit Cannibal Corpse und Killswitch Engage zusammengearbeitet hat.

Allgemein

Artikelnummer: 393640
Geschlecht Unisex
Musikgenre Heavy Metal
Medienformat 2-DVD & CD
Produktthema Bands
live Ja
Band King Diamond
Produkt-Typ DVD
Erscheinungsdatum 25.01.2019
Geschlecht Unisex

Disc 1

  • 1.
    Out from the Asylum
  • 2.
    Welcome Home
  • 3.
    Sleepless Nights
  • 4.
    Halloween
  • 5.
    Eye of the Witch
  • 6.
    Melissa
  • 7.
    Come to the Sabbath
  • 8.
    Them
  • 9.
    Funeral
  • 10.
    Arrival
  • 11.
    A Mansion in Darkness
  • 12.
    The Family Ghost
  • 13.
    The 7th Day of July 1777
  • 14.
    Omens
  • 15.
    The Possession
  • 16.
    Abigail
  • 17.
    Black Horsemen
  • 18.
    Insanity

Disc 2

  • 1.
    Out from the Asylum
  • 2.
    Welcome Home
  • 3.
    Sleepless Nights
  • 4.
    Eye of the Witch
  • 5.
    Halloween
  • 6.
    Melissa
  • 7.
    Come to the Sabbath
  • 8.
    Them
  • 9.
    Funeral
  • 10.
    Arrival
  • 11.
    A Mansion in Darkness
  • 12.
    The Family Ghost
  • 13.
    The 7th Day of July 1777
  • 14.
    Omens
  • 15.
    The Possession
  • 16.
    Abigail
  • 17.
    Black Horsemen
  • 18.
    Insanity

Disc 3

  • 1.
    Out from the Asylum
  • 2.
    Welcome Home
  • 3.
    Sleepless Nights
  • 4.
    Eye of the Witch
  • 5.
    Halloween
  • 6.
    Melissa
  • 7.
    Come to the Sabbath
  • 8.
    Them
  • 9.
    Funeral
  • 10.
    Arrival
  • 11.
    A Mansion in Darkness
  • 12.
    The Family Ghost
  • 13.
    The 7th Day of July 1777
  • 14.
    Omens
  • 15.
    The Possession
  • 16.
    Abigail
  • 17.
    Black Horsemen
  • 18.
    Insanity

von Matthias Mader (07.12.2018) Wer King Diamond im Jahre 2014 auf ihrer kurzen Deutschland-Tournee live erlebt hat, wird jene Live-DVD bereits sehnsüchtig erwartet haben. Nach vierjähriger Wartezeit ist es nun soweit: „Songs for the dead live“ bietet sowohl optisch als auch akustisch die absolute Vollbedienung in Sachen King Diamond. Geboten werden zwei komplette Shows (The Fillmore Philadelphia 2015 sowie Graspop Metal Meeting 2016) in gestochen scharfen Bildern. Der Bühnenaufbau ist atemberaubend und besitzt viel Tiefe. Gelungene Kamerafahrten sorgen für eine nahezu perfekte Konzertatmosphäre. Von der genauen Positionierung der Kameras bis zur Ausleuchtung der Bühne war die Band selbst bis ins kleinste Detail an dieser Veröffentlichung involviert. Und diese akribische Herangehensweise sieht und hört man „Songs for the dead live“ auch deutlich an. Die Songauswahl ist über jeden Zweifel erhaben und setzt den Schwerpunkt auf das „Abigail“-Album, ohne die Klassiker „Melissa“ und „Come to the sabbath“ zu ignorieren.

Gibt es auch als: