Solarflesh

CD
Mehr Produktdetails
Sofort lieferbar!

Paketankunft: voraussichtlich zwischen 05.12.2020 - 07.12.2020

EMP gibt den Preisvorteil, der durch die Senkung der Mehrwertsteuer entsteht, an dich weiter. Der Rabatt wird dir automatisch im Warenkorb angezeigt.

Aktionsbedingungen "MwSt.-Rabatt": EMP gibt dir den preislichen Vorteil der gesetzlichen MwSt.-Senkung in Form eines pauschalen Rabatts an dich weiter. Dieser Rabatt wird dir online in deinem Warenkorb und in den Stores an der Kasse gewährt und von deinem Gesamteinkauf abgezogen. Du erhältst Online und im Store 2,52 % Rabatt (auf Lebensmittel 1,87%). Dieser wird dir vom Gesamtkaufpreis abgezogen. So berechnet sich der MwSt.-Rabatt: Ein Artikel hat den Preis von 119 €. Dieser Preis enthält weiterhin 19% MwSt. Durch die rechnerische Gutschrift des MwSt.-Vorteils wird der Artikel (online im Warenkorb / im Store an der Kasse) mit 116 € berechnet. Dein Rabatt in Höhe von 3 € entspricht -2,52% des ausgezeichneten Preises. Dies entspricht der gesenkten MwSt. von 16%. Bücher, Kaufgutschein, Backstage Club Mitgliedschaften und Pfand sind von der Reduzierung ausgeschlossen. Alle Informationen und Bedingungen findest du hier.

Artikelbeschreibung

Jewelcase-Edition.

Mit ihrem Wutbrocken „Solarflesh“ sichern sich Hate endgültig eine Position auf dem polnischen Siegertreppchen hinter Vader und Behemoth. Ein pechschwarzer Death-/Black Metal-Mix mit Klasse und Niveau.

Allgemein

Artikelnummer: 333737
Musikgenre Death Metal
Exklusiv bei EMP Nein
Medienformat CD
Produktthema Bands
Band Hate
Produkt-Typ CD
Erscheinungsdatum 01.02.2013
Calculated Gender Unisex

CD 1

  • 1.
    Watchful Eye of Doom
  • 2.
    Eternal Might
  • 3.
    Alchemy of Blood
  • 4.
    Timeless Kingdom
  • 5.
    Festival of Slaves
  • 6.
    Sadness Will Last Forever
  • 7.
    Solarflesh
  • 8.
    Endless Purity
  • 9.
    Mesmerized

von Markus Wosgien (03.01.2013) „Solarflesh“ ist das nunmehr dritte Album in Folge, dass Hate in konstanter Besetzung eingeprügelt haben. Seit 1990 ist der Vierer aus Warschau aktiv, dennoch standen sie trotz hervorragender Werke stets im Schatten der beiden Großmeister von Vader und Behemoth. Musikalisch liegen Hate mit ihrem infernalischen Mix aus Death und Black Metal genau dazwischen, wobei sie auf „Solarflesh“ eine sehr düstere, apokalyptische Stimmung kreieren. Das Ganze untermalen die Polen mit einer Menge Tempowechsel, Blastbeats und einem wahren Riffgewitter. Ihr großes Plus sind jedoch die darin eingebetteten, filigranen Melodien, wie bei Dampfhämmern à la „Alchemy of blood“ und dem grandiosen „Festival of slaves“ deutlich wird. Dazu passt der raue, finstere Death Metal-Gesang von Bandleader Adam Buszko, der Hate gleichfalls das polnische Gütesiegel verpasst. Sicherlich wird auf „Solarflesh“ das Rad nicht neu erfunden, doch die neun Tracks sind durchdacht, niveauvoll und ziehen den Hörer dabei mehr und mehr in den Bann. „Sadness will last forever“ ist die passende Message dazu und bringt die Intention der von Wut und Verzweiflung angetriebenen Formation auf den Punkt.