Details

https://www.emp.de/p/skeletons-in-the-closet/127387St.html
Artikelnummer: 127387St
16,99 € 8,99 €
Du sparst 47% / 8,00 € Preise inkl. MwSt.
zzgl. Versandkosten

Variations

Product Actions

Sofort lieferbar!

Paketankunft: voraussichtlich zwischen 12.12.2019 - 13.12.2019

Nur noch 4 Stück vorrätig

Add to cart options

Product Actions

Gratis Versand

Gratis Versand

Heute kannst du shoppen bis der Arzt kommt und wir schenken dir die Versandkosten ab 39,99 € Bestellwert. Bitte schön.

*Mindestbestellwert 39,99 €. Nur online einlösbar. Nur Standardversandmethoden. Die Versandkosten werden automatisch im Warenkorb abgezogen.

Artikelnummer: 127387
Geschlecht Unisex
Musikgenre Melodic Death Metal
Exklusiv bei EMP Nein
Medienformat CD
Produktthema Bands
Band Children Of Bodom
Produkt-Typ CD
Erscheinungsdatum 18.09.2009
Im Laufe ihrer Karriere haben Children Of Bodom bereits mit einer Menge origineller Coverversionen für Stimmung gesorgt - meist waren diese Songs als Bonussongs auf den Platten zu finden. Nun haben die Finnen um Frontmann Alexi Laiho ein reines Coveralbum mit dem Titel "Skeletons in the closet" veröffentlicht, das diese Cover auf einer Scheibe bündelt. Dabei bedienen sich Children Of Bodom in allen Genres - vom Britney-Teeniepop über Pop bis hin zum 80er Sound ist alles dabei. Natürlich fehlen auf Skeleton In The Closet auch nicht die ganz Großen der Metal-Szene wie Slayer, Iron Maiden und Anthrax.
CD 1
1. Lookin' Out My Back Door 2. Hell Is For Children 3. Somebody Put Something In My Drink 4. Mass Hypnosis 5. Don't Stop At The Top 6. Silent Scream 7. She Is Beautiful 8. Just Dropped In (To See What Condition My Condition Was In) 9. Bed Of Nails 10. Hellion 11. Aces High 12. Rebel Yell 13. No Commands 14. Antisocial 15. Talk Dirty To Me 16. War Inside My Head 17. Oops... I Did It Again
Markus Eck

von Markus Eck (30.10.2009) Dass die Finnen um Frontmann Alexi Laiho einmal ein reines Coveralbum veröffentlichen, erscheint angesichts der Tracklist der neuen Scheibe geradezu überfällig. "Skeletons in the closet" nämlich, gemäß der alten englischen Redewendung über dunkle Geheimnisse der Vergangenheit, repräsentiert den vielfältigen Musikgeschmack der skandinavischen Band eigentlich geradezu erschöpfend – und Laiho & Co. nahmen sich so einiger Klassiker aus dem Rock- und Metal-Bereich an. Die enthaltenen Songs auf den drei verschiedenen Versionen für Europa, USA und den japanischen Markt differieren ein klein wenig. Die europäische Veröffentlichung enthält verdammt schmissig nachgespielte Metal-Hits wie beispielsweise "Aces high" von Iron Maiden oder "Antisocial" von Anthrax sowie Hardrock-Gassenhauer, darunter "Don't stop at the top", im Original von den Scorpions. Einer der Höhepunkte hier ist sicherlich "Rebel yell", einst ein Superhit von Billy Idol. Selbst ein Folkrock-Dauerbrenner wie "Looking at my back door" von CCR ist dabei, und wenn Children Of Bodom das Ramones-Cover "Somebody put something in my drink" schmettern, bleibt kein Auge bzw. Kehlenzentimeter trocken.