Details

https://www.emp.de/p/silver-horizon/321074St.html
Artikelnummer: 321074St
15,99 € 4,99 €
Du sparst 68% / 11,00 € Preise inkl. MwSt.
zzgl. Versandkosten

Variations

Add to cart options

Product Actions

Sofort lieferbar!

Paketankunft: voraussichtlich zwischen 17.11.2018 - 19.11.2018

Product Actions

Artikelnummer: 321074
Musikgenre Thrash Metal
Exklusiv bei EMP Nein
Medienformat CD
Produktthema Bands
Band Diablo (FIN)
Produkt-Typ CD
Erscheinungsdatum 30.10.15
Diablo aus Finnland bieten auf dem sechsten Album "Silver horizon" Groove-orientierten Thrash Metal mit ausgewogenen Vocals, teilweise recht verschachteltem Songaufbau und blitzschnellen aber jederzeit melodischen Gitarrenläufen. Hört sich wirr an, funktioniert aber! Der Gesang erinnert stellenweise ein wenig an James Hetfield.
  1. The call
  2. Isolation
  3. The serpent holder
  4. Into the void
  5. Illuminati
  6. Prince of the machine
  7. Silver horizon
  8. Savage
  9. Corium black
  10. Voyage to eternity
Matthias Mader

von Matthias Mader (11.09.2015) Im heimischen Finnland sind Diablo eine richtig große Nummer. Im Olympiastadion von Helsinki traten sie bereits als Support für Metallica auf. Ihr Album „Icaros“ erreichte sogar den zweiten Platz der finnischen Charts. In Deutschland muss sich die Kunde von Diablo erst noch herumsprechen. Dazu besteht jetzt die Möglichkeit, denn gerade ist mit „Silver horizon“ der bereits sechste Longplayer der Nordmänner erschienen. Und dabei handelt es sich um ein ziemlich ausgeklügeltes Konzeptalbum, das den 1956 von Harry Martinson verfassten Science-Fiction-Roman „Aniara“ vertont. Ein durchaus ambitioniertes Unterfangen. Aber Stücke wie das treibende „The call“, „The serpent holder“ oder „Voyage to eternity“ funktionieren auf rein musikalischer Ebene auch ohne den elaborierten textlichen Überbau. Diablo sind einst als Death Metal-Band gestartet, das aktuelle Material ist dagegen eher im Thrash Metal zu verorten - mit teils überraschend melodischen Gitarrenmelodien und erstaunlich variablen Vocals. Die dezent eingesetzten Keyboards verleihen den zehn Kompositionen zusätzliche Tiefe.

0
0
0
0
0

Sag uns deine Meinung zu "Silver horizon".