Details

https://www.emp.de/p/shiny-and-oh-so-bright%2C-vol.1-%2F-lp%3A-no-past.-no-future.-no-sun./389860St.html
Artikelnummer: 389860St

Variations

Add to cart options

Product Actions

Rechtzeitige Lieferung zu Weihnachten

Sofort lieferbar!

Paketankunft: voraussichtlich zwischen 17.12.2018 - 18.12.2018

Product Actions

Aktuelle Rabatte für diesen Artikel

Neukunden: Versandkostenfrei ab 40€

Artikelnummer: 389860
Musikgenre Alternative/Indie
Medienformat CD
Produktthema Bands
Band Smashing Pumpkins
Produkt-Typ CD
Erscheinungsdatum 16.11.18
Erscheint im Jewelcase.

The Smashing Pumpkins wurden 1988 in Chicago, Illinois, gegründet und veröffentlichten 1991 das Debütalbum Gish und fanden mit dem 4x Multi-Platin Siamese Dream von 1993 und dem 10x Multi-Platin ausgezeichnetem Mellon Collie and the Infinite Sadness (1995) großen Erfolg. Nach der Veröffentlichung von Adore, Machina/The Machines of God, und Machina II/The Friends & Enemies of Modern Music löste sich die ursprüngliche Besetzung im Jahr 2000 auf. Sänger/Gitarrist Billy Corgan reformierte die Gruppe im Jahr 2005 und engagierte verschiedene Künstler für Zeitgeist, Teargarden by Kaleidyscope, Oceania, und Monuments to an Elegy. Im Juni 2018 veröffentlichte The Smashing Pumpkins "Solara", der erste Song seit über 18 Jahren, in dem Corgan neben den Grünungsmitgliedern James Iha (Gitarre) und Jimmy Chamberlin (Schlagzeug) zu hören ist. Aufgenommen in Malibu, CA in den Shangri La Studios mit dem legendären Produzenten Rick Rubin und dem langjährigen The Smashing Pumpkins Gitarristen Jeff Schroeder, bietet der Track einen ersten Einblick in die kommende Musik des neu reformierten Line-ups. Mit neun Studioalben und über 30 Millionen verkauften Alben ist die GRAMMY®, MTV VMA und American Music Award Band eine der einflussreichsten Bands der Geschichte.
  1. Knights Of Malta
  2. Silvery Sometimes (Ghosts)
  3. Travels
  4. Solara
  5. Alienation
  6. Marchin' On
  7. With Sympathy
  8. Seek And You Shall Destroy
Peter Kupfer

von Peter Kupfer (29.10.2018) Man musste sich lange gedulden, aber die Smashing Pumpkins sind wieder in der Form, mit der sich die Truppe aus Chicago einen Namen machte. Durch die Wiedervereinigung mit Jimmy Chamberlin und James Iha kann Mastermind Billy Corgan seine Stärken erneut zu Papier bringen. Das Resultat ist das zehnte Album in der Bandgeschichte, welches auf den verheißungsvollen Namen „Shiny and oh so bright, Vol. 1 / LP: No past. No future. No sun“ hört. Bereits am Titel zu erkennen, wollen die Pumpkins es wissen, was dem musikalischen Output nur zugutekommt. „Silvery sometimes (ghosts) ist eine schmissige Alternative Rock-Nummer, welche mit Eingängigkeit nicht geizt und durch dezente Streicher zu einem wahren Klangwunder wird. Dicht, aber keinesfalls überladen präsentieren sich Corgan und Co. auf „Solara“. Der Brückenschlag zu den Meisterwerken aus den 90ern gelingt der Band mit einer faszinierenden Leichtigkeit. „Alienation“ kommt leichtfüßig daher, „Marchin’ on“ ist eine bissige Rocknummer. Unter dem Strich liefert die Band wohl die Überraschung des Jahres ab. Die Wiedergutmachung für die Alleingänge des Herrn Corgan und das Album, auf welches jeder Fan so lange gewartet hat.

0
0
0
0
0

Sag uns deine Meinung zu "Shiny and oh so bright, Vol.1 / LP: No past. No future. No sun.".