Shadowmaker
Shadowmaker
Shadowmaker Shadowmaker

Shadowmaker

CD
Ausverkauft!
Mehr Produktdetails
Leider zur Zeit nicht verfügbar!

Teilen

Artikelbeschreibung

"Apocalyptica" sind endlich mit neuem Album am Start. Nach dem 2010er Output "7th Symphony" war es in Sachen Veröffentlichungen ein wenig ruhig um die Finnen geworden. Das spektakuläre "Wagner" - Album von 2013 gilt schon jetzt als Live-Meilenstein, konnte die Rufe nach einem neuen Studioalbum aber nicht verstummen lassen. Nun stehen die Könige des "Cello Rock" wieder auf der Matte und schicken den kommenden Longplayer "Shadowmaker" ins Rennen. Einzigartig und intensiv!

Allgemein

Artikelnummer: 296436
Musikgenre Klassik Metal
Exklusiv bei EMP Nein
Medienformat CD
Produktthema Bands
Band Apocalyptica
Produkt-Typ CD
Erscheinungsdatum 17.04.2015
Gender Unisex

CD 1

  • 1.
    I-IV-V seed of chaos
  • 2.
    Cold blood
  • 3.
    Shadowmaker
  • 4.
    Slow burn
  • 5.
    Hole in my soul
  • 6.
    House of chains
  • 7.
    Riot lights
  • 8.
    Sea song (You waded out)
  • 9.
    Till death do us part
  • 10.
    Dead man's eyes

von Markus Wosgien (29.12.2014) Nach dem eindrucksvollen Ausflug in die klassischen Wagner-Gefilde, kehren Apocalyptica wieder zu ihren metallisch-rockenden Wurzeln zurück und veröffentlichen fünf Jahre nach „7th symphony“ das superbe „Shadowmaker“. Das vielschichtige Opus zeigt alle Facetten der Cellisten auf und präsentiert mit Franky Perez (Scars On Broadway u.a.) einen Weltklassesänger, der stimmlich zwischen Paul Rodgers und Myles Kennedy liegt und die modernen, neuen Rocknummern graziös in Szene setzt. Apocalyptica begeistern mit innovativen, teils experimentellen Ideen und schrauben dennoch ihre geballte Soundwand auf ein cleveres Minimum zurück. So wirkt „Shadowmaker" über weite Strecken wie ein modernes Classic Rock-Album zwischen Alter Bridge, Nickelback und System Of A Down. Überraschend hoch ist die Hitdichte („Cold blood“, „House of chains“ und „Slow burn“), gepaart mit vielen Überraschungen, wie dem Jazz angehauchten Ohrwurm „Hole in my soul“, der epischen Instrumentalnummer „Sovereign“ und dem über alles erhabenen Titelstück „Shadowmaker“, das die gesamte Klasse der Finnen in siebeneinhalb Minuten bündelt und zur Vollendung führt. Ganz großes Kino!