Details

https://www.emp.de/p/sex-is-muss/337928St.html
Artikelnummer: 337928St
16,99 € 6,99 €
Du sparst 58% / 10,00 € Preise inkl. MwSt.
zzgl. Versandkosten

Variations

Product Actions

Sofort lieferbar!

Paketankunft: voraussichtlich zwischen 22.07.2019 - 23.07.2019

Add to cart options

Product Actions

Gratis Slipknot Sticker-Set

Gratis Sticker

Zu diesem Artikel schenken wir dir gratis Sticker von Slipknot. Bitte schön!

Artikelnummer: 337928
Geschlecht Unisex
Musikgenre Mittelalter / Folk Rock
Exklusiv bei EMP Nein
Medienformat CD
Produktthema Bands
Band Feuerschwanz
Produkt-Typ CD
Erscheinungsdatum 19.8.16
Diese Edition erscheint im Digipak und kommt zusätzlich mit einem 20-seitigem Booklet.

Die deutschen Mittelalter-Horde Feuerschwanz lässt das kommende Album "Sex is muss" frei. Die Kapelle aus Erlangen nimmt auch auf dem 2016er-Output kein Blatt vor den Mund und entfesselt erneut einen bunten Blumenstrauß toller Melodien.
CD 1
1. Ketzerei 2. Krieger des Mets 3. Sex is muss 4. Ein Schelm, wer Böses dabei denkt 5. Taugenix 6. Hexenjagd 7. Ringelpietz (Mit Anfassen) 8. Nachtlied 9. Moralisch (Höchst verwerflich) 10. Teufel 11. Es wollt ein Bauer früh aufsteh'n 12. Ruderboot
Markus Wosgien

von Markus Wosgien (23.06.2016) Nach den bedepperten Vorwürfen „frauenfeindliche Textinhalte“ zu propagieren, wurden die Mittealter Rocker von Feuerschwanz im vorigen Jahr von einem Osnabrücker Festival ausgeschlossen, was die gebrandmarkten Komödianten nun auf ihrem siebten Longplayer konsequenterweise verarbeiten. Im gleichnamigen Titelsong, einem frivolen Triebeslied, sinnieren die fränkischen Metvernichter über das Bienchen und das Blümchen und stellen nüchtern fest, „dass die Blume mehr ist als sie vorgibt zu sein, sie ist ne miese Falle und er tappt hinein…“. Großartig! „Sex is muss“ ist eine Ode an den Liebestrieb und brilliert mit zwölf heißen Nummern, die weit über den wollüstigen Tellerrand hinausblicken. Mit „Ketzerei“ wird die umtriebige Sause eröffnet, die mit traditioneller Feuerschwanz-Kost („Krieger des Mets“), melancholischem Kuschelrock („Nachtlied“), bestialischen Livekrachern („Taugenix“ und „Hexenjagd“) und frivolen Schenkelklopfern („Es wollt ein Bauer früh aufstehn“) brilliert. Die sechs Feuerschwänze sind demnach weder traumatisiert noch von ihrer Geilheit befreit - und das ist gut so.