Seventh rum of a seventh rum

LP
Mehr Produktdetails

Wähle deine Größe

Sofort lieferbar!

Paketankunft: zwischen 05.07.2022 - 07.07.2022

Teilen

Artikelbeschreibung

Exklusiv bei uns auf transparent orangem Vinyl im Gatefold, limitiert auf 300 Stück!

Die berühmteste Piraten Metal Band der Welt setzt zum siebten Mal die Segel mit neuen Seefahrersongs!

"Oh wow! Die Zeit ist wieder gekommen, den Piratenhut aufzusetzen und die Gummienten aufzublasen, denn die weltberühmte Pirate Metal Drinking Crew ALESTORM setzt mit ihrem siebten Studioalbum Seventh Rum of a Seventh Rum die Segel und begibt sich erneut auf hohe See! Produziert von ihrem langjährigen Mitstreiter Lasse Lammert, wird dieses epische Abenteuer am 24. Juni 2022 über Napalm Records veröffentlicht.

Zwei Jahre lang hat die Band während des Lockdowns die verrücktesten Piraten Metal Hymnen aus ihrem enormen Ideenschatz hervorgezaubert, um das epischste und ernsthafteste (ja, ernsthaft!) klingende ALESTORM Album aller Zeiten zu erschaffen. Vom symphonischen und chorlastigen ""Magellan's Expedition"", das die Geschichte von Ferdinand Magellans historischer Weltumsegelung im Jahr 1522 erzählt, bis zur mitreißenden Hymne ""Under Blackened Banners"", die sich durch intensives technisches Riffing und exquisite Soloduelle auszeichnet, ist „Seventh Rum of a Seventh Rum"" eine Reminiszenz an die Anfänge der Band mit Captain Morgan's Revenge. Aber auch Fans des modernen ALESTORM-Sounds kommen wieder auf ihre Kosten - Party-Stimmung ist garantiert im treffend benannten zukünftigen Hit ""P.A.R.T.Y."", inklusive absolutem Ohrwurm Refrain, sowie dem wahnwitzigen High Speed Folk Metal Knaller ""Cannonball"", inklusive dem wahnwitzigsten und anstößigsten Text, den man je in einem Piraten-Metal-Song gehört hat (dagegen klingt ""Fucked With An Anchor"" zahm).

Wieder einmal wird die Band von einer ganzen Reihe von Gastmusikern unterstützt, darunter die Drehleier von Patty Gurdy, der Gesang von Captain Yarrface von Rumahoy, das Geigenspiel von Ally Storch von Subway To Sally, majestätische Chöre von Hellscore, sowie einige bekannte spanische und japanische Sängerinnen und Sänger im letzten Teil der „Wooden Leg“ Saga. Am wichtigsten ist aber eine absolute Weltpremiere: Auf dem Album wird zum ersten Mal ein Spiegelei als Instrument in einem Metal-Song verwendet – gekonnt gespielt von Matt Cockram. Aber damit nicht genug! Als besonderen Leckerbissen für eingefleischte Sammler enthalten einige Sondereditionen eine vollständige akustische Version des gesamten Albums, und es gibt sogar noch einmal eine legendäre Version des Albums FÜR HUNDE!

Worauf also noch warten? Mach sieben Flaschen mit altem Rum auf und mach dich bereit für die musikalische Reise deines Lebens!
"

Allgemein

Artikelnummer: 532151
Farbe orange
Musikgenre Folk Metal
Exklusiv bei EMP EMP Exklusiv
Medienformat LP
Produktthema Bands
Band Alestorm
Produkt-Typ LP
Erscheinungsdatum 24.06.2022
Gender Unisex

LP 1

  • 1.
    Magellan's Expedition
  • 2.
    The Battle of Cape Fear River
  • 3.
    Cannonball
  • 4.
    P.A.R.T.Y.
  • 5.
    Under Blackened Banners
  • 6.
    Magyarország
  • 7.
    Seventh Rum of a Seventh Rum
  • 8.
    Bite the Hook Hand that Feeds
  • 9.
    Return to Tortuga
  • 10.
    Come to Brazil
  • 11.
    Wooden Leg (Part III)

von Oliver Kube (null) Schon zum siebten Mal treten die um den wie ein Hollywood-Freibeuter krächzenden Christopher Bowes formierten Schotten unter der Piraten-Flagge an. Was bedeutet, dass sie ebenso rasanten wie melodischen Power Metal mit Schifferklavier-, Flöten- und Fiddle-Parts garnieren, um dazu herrlich bescheuerte Nonsens-Texte um übermäßigen Alkoholkonsum und/oder die Freuden beziehungsweise Tücken des Lebens auf hoher See auf ihre weltweit zahlreichen Anhänger loszulassen. Und denen wird garantiert gefallen, was sie dabei zu hören bekommen. Denn schon die furios den Reigen eröffnenden „Magellan's expedition“ und „The battle of Cape Fear River“ zaubern ein Grinsen auf die Gesichter aller Freunde modernen Power Metals mit folkloristischem Twist. Willkommene Abwechslung liefern im weiteren Verlauf das punkige „Come to Brazil“, das zeitweise bombastisch-hymnische, dann wieder fast schon in Richtung Thrash segelnde „Under blackened banners“ und der nachdenkliche Abschluss mit „Wooden leg (part III)“. Fraglos handelt es sich hier um das musikalisch hochwertigste Alestorm-Werk bisher.

Gibt es auch als:

Unsere EMPfehlungen für dich