Scriptures

LP
Mehr Produktdetails

Wähle deine Größe

Sofort lieferbar!

Paketankunft: zwischen 30.11.2022 - 02.12.2022

Teilen

Für deinen Einkauf ab 59,99 €

Mindestbestellwert 59,99 €. Die Versandkosten werden automatisch im Bestellprozess abgezogen. Der gratis Versand gilt nur für Standardversandmethoden. Gültig bis 01.12.2022.

Artikelbeschreibung

Kommt auf schwarzem Vinyl.

Die britische Death-Metal-Maschine Benediction ist nach 12 Jahren wieder da, mit ihrem neuen Album "Scriptures" und der stärksten Besetzung aller Zeiten, einschließlich des neuen Sängers Dave Ingram.

Als Sänger Dave Hunt letzten Sommer ankündigte, dass er eine Auszeit von der Band bräuchte, um seine Doktorarbeit abzuschließen, beschlossen die Jungs, sich nicht zurückzulehnen und abzuwarten. Mit Daves Segen beschlossen sie, ohne ihn weiterzumachen. Die neue Veröffentlichung hat den typischen Benediction Death Metal-Charme, verschmolzen mit der Punkrock-Wut und -Haltung, dem Heavy Metal-Riffing, dem aggressiven Monster-Gesang - der aussagekräftige Texte liefert, die einen in ihren Bann ziehen - und dem Groove, den nur Benediction zu besitzen scheinen, der sie auszeichnet und über die Jahre zu einem Markenzeichen geworden ist.

Kauf auf Rechnung und Raten

Kostenlose Rücksendung

30 Tage Rückgaberecht

Unfassbar guter Service

Allgemein

Artikelnummer: 478174
Musikgenre Death Metal
Medienformat 2-LP
Produktthema Bands
Band Benediction
Produkt-Typ LP
Erscheinungsdatum 16.10.2020
Gender Unisex

LP 1

  • 1.
    Iterations Of I
  • 2.
    Scriptures In Scarlet
  • 3.
    The Crooked Man Side B
  • 4.
    Stormcrow
  • 5.
    Progenitors Of A New Paradigm
  • 6.
    Rabid Carnality Side

LP 2

  • 1.
    In Our Hands, The Scars
  • 2.
    Tear Off These Wings
  • 3.
    Embrace The Kill Side
  • 4.
    Neverwhen
  • 5.
    The Blight At The E

von Adam Weishaupt (12.08.2020) Dieses Album ist der Abriss pur! Ein kurzer Trommelwirbel, ein böses Riff, der erste Schrei von Dave Ingram… und es folgt ein 47-minütiges Death Metal-Inferno! Benediction haben ihren ureigenen Sound: monströs, kalt und brachial, punkig und derb. Alles an diesem Album ist Old-School, selbst das grandiose Artwork und der brettharte Sound von Scott Atkins (Behemoth u.a.). „Scriptures“ nimmt es locker mit den Klassikeralben „The grand leveller“ und „Transcend the rubicon“ auf und muss mit denen in einem Atemzug genannt werden. Sämtliche zwölf Tracks atmen den Geist von damals und lassen den Motor der Todesblei-Urväter auf Hochtouren laufen. Dave Ingram klingt noch genauso fies wie Anfang der Neunziger und das alt eingeschworene Gitarrenduo Brookes/Rew liefert ein Riff-Massaker der allerersten Güteklasse ab. Es stimmt schlichtweg alles und mit schweren Granaten wie „The crooked man“, „Embrace the kill“ oder dem finalen „We are legion“ schreiben Benediction erneut Death Metal-Geschichte und dürften mit „Scriptures“ das Genre-Album des Jahres abgeliefert haben. Willkommen zurück!

Unsere EMPfehlungen für dich