Details

https://www.emp.de/p/schmerzfrei/276931St.html
Artikelnummer: 276931St
17,99 € 8,99 €
Du sparst 50% / 9,00 € Preise inkl. MwSt.
zzgl. Versandkosten

Variations

Product Actions

Sofort lieferbar!

Paketankunft: voraussichtlich zwischen 16.10.2019 - 17.10.2019

Nur noch 1 Stück vorrätig

Add to cart options

Product Actions

Neukunden: Versandkostenfrei ab 40€

Neu bei EMP?

Willkommen: Die Versandkosten für deine erste Bestellung gehen auf's Haus.

Nur für Neukunden: Versandkostenfrei ab 40€. Nur online einlösbar. Nur Standardversandmethoden. Die Versandkosten werden automatisch im Warenkorb abgezogen

Artikelnummer: 276931
Geschlecht Unisex
Musikgenre Oi!
Exklusiv bei EMP Nein
Medienformat CD
Produktthema Bands
Band KrawallBrüder
Produkt-Typ CD
Erscheinungsdatum 31.01.2014
Die CD kommt im Jewelcase mit 16-seitigem Leporello Booklet!

Wie schon auf den Vorgängern, geht auch „Schmerzfrei“ erneut mehr in Richtung Metal. Die Onkelz lassen deutlich grüßen und die Krawalbrüder stellen klar, dass sie der bessere Onkelz-Nachfolger sind!
CD 1
1. I.IV.-R.I.P.-XXXIII 2. Was lange qährt 3. Blut & Tinte 4. Auf ein Wort 5. Nur für Dich 6. Weg von euch 7. Schmerzfrei 8. 6 fuss breit 9. Wie die Tiere 10. Nie ein Ende sehen
Jürgen Tschamler

von Jürgen Tschamler (19.12.2013) „Die Lieder selbst klingen wie ein Mix der letzten drei Platten, also ‚Blut, Schweiß & keine Tränen‘, ‚Das 11te Gebot‘ und ‚In dubio pro reo‘. Von allem ist da ein bisschen was drin“, beschreibt Bandleader, Sänger und Gitarrist Pascal das neue Album „Schmerzfrei“ und trifft den Nagel nahezu perfekt auf den Kopf. Nach einem knapp einminütigen Intro geht es in eine Riffbreitseite über, die auch nur das Vorspiel zum ersten Brecher darstellt: „Was lange währt“. Mächtig Tempo, geile Metal Rock `n´ Roll-Klampfe und ein Refrain, der sich fest im Kleinhirn festsetzt! „Blut und Tinte“ haut über weite Strecken in die gleiche Kerbe, ist aber trotz mächtiger Riffpower auch sehr melodisch ausgefallen. Der Titeltrack ist ebenfalls ein schnittiger Up-Tempo-Bolide, der allerdings mit mehrstimmigen Refrains zusätzlich an Klasse gewinnt. Ruhiger gehen es Pascal und Co. mit „Fuss breit“ an, was eine vernünftige Verschnaufpause vor dem sehr schnellen „Wie die Tiere“ darstellt. Textlich ist man sich im Großen und Ganzen ebenfalls treu geblieben, so dass die zehn Tracks in ihrer Gesamtheit keine elementaren Schwachpunkte aufweisen und „Schmerzfrei“ somit als eines der Benchmark-Alben aus dem Hause Krawallbrüder gilt!