Details

https://www.emp.de/p/s%C3%BCnder-ohne-z%C3%BCgel/415684St.html
Artikelnummer: 415684St
16,99 € 8,99 €
Du sparst 47% / 8,00 € Preise inkl. MwSt.
zzgl. Versandkosten

Variations

Product Actions

Sofort lieferbar!

Paketankunft: voraussichtlich zwischen 11.12.2019 - 12.12.2019

Nur noch 4 Stück vorrätig

Add to cart options

Product Actions

Gratis Versand

Gratis Versand

Heute kannst du shoppen bis der Arzt kommt und wir schenken dir die Versandkosten ab 39,99 € Bestellwert. Bitte schön.

*Mindestbestellwert 39,99 €. Nur online einlösbar. Nur Standardversandmethoden. Die Versandkosten werden automatisch im Warenkorb abgezogen.

Artikelnummer: 415684
Geschlecht Unisex
Musikgenre Mittelalter / Folk Rock
Exklusiv bei EMP Nein
Medienformat CD
Produktthema Bands
Band In Extremo
Produkt-Typ CD
Erscheinungsdatum 03.09.2001
Es geht kontinuierlich bergauf für die selbsternannten „Sünder ohne zügel“. Mit dem so betitelten sechsten Album knackten In Extremo 2001 erstmals die Top Ten der heimischen Charts. Mit an Bord: der zweite der ‚Merseburger zaubersprüche’.
CD 1
1. Wind 2. Krummavísur 3. Lebensbeichte 4. Merseburger Zaubersprüche [Part 2] 5. Stetit Puella 6. Vollmond 7. Die Gier 8. Omnia Sol Temperat 9. Le 'Or Chiyuchech 10. Der Rattenfänger 11. Oskasteinar 12. Nature Nous Semont 13. Unter dem Meer
Alexander Ertner

von Alexander Ertner (08/01) Meine Fresse! Da meldet sich Deutschlands Mittelalterformation Nummer 1 aber mit einem ganz starken Album zurück. Moderner sind die 7 Extremen geworden. Waren die letzten beiden Alben noch Spielwiesen des Experiments Mittelalter trifft auf Rock/Metal, ist "Sünder ohne Zügel" nunmehr die perfekte Symbiose dieser Stile. Gleich beim Eröffnungssong "Wind" umfassen einen Gitarrenwände wir Stadtmauern. Diese lassen einen auf dem gesamten Album nicht mehr aus ihrer Einfriedung heraus. Wie immer fühlen sich die Vaganten auch auf dem aktuellen Album der Tradition verpflichtet. Interessant ist vor allem die Tatsache, dass es sich bei In Extremo in erster Linie um eine Band handelt, welche ihre ganz eigene Sichtweise auf das Mittelalter hat. Denn das Mittelalter ist nun einmal nicht ein ausschließlich deutsches, sondern vielmehr ein gesamt europäisches mit Einflüssen aus fast allen Teilen der alten Welt. So ist die Mehrsprachigkeit auf dieser Platte kein Kalkül, sondern Ausdruck des Bandbewusstseins. So lange In Extremo noch überraschen können, so lange wird sich am führenden Status der Band nichts ändern.