Details

https://www.emp.de/p/reap-the-storm/386978St.html
Artikelnummer: 386978St

Variations

Add to cart options

Product Actions

Sofort lieferbar!

Paketankunft: voraussichtlich zwischen 19.11.2018 - 20.11.2018

Product Actions

Aktuelle Rabatte für diesen Artikel

Versandkostenfrei ab 40€

Artikelnummer: 386978
Musikgenre Hardcore
Medienformat CD
Produktthema Bands
Band Undertow
Produkt-Typ CD
Erscheinungsdatum 21.9.18
Mit "Reap the storm" präsentieren sich Undertow frischer und energiegeladener denn je. Die Umbesetzungen in der Band haben der musikalischen Entwicklung nur gut getan. Man experimentiert zum ersten Mal intensiver mit längeren Gitarrensoli und zweistimmigen Parts, der Bass trägt mehr denn je mit dem ausgefeilten Drumming zum beständigen Fundament des Sounds bei. Energie, Eingängigkeit, Melodie und Aggressivität welche schon immer ein Markenzeichen von Undertow wahren, rücken hier nochmals ein Stück klarer in den Vordergrund. Produziert und gemischt wurden die Songs zum fünften Mal in Zusammenarbeit mit Roger Grüninger im Studio 141 in Schwäbisch Hall. Auch beim Mastern hat man nichts dem Zufall überlassen und nahm die Dienste von Achim Köhler (Amon Amarth, Sodom, Accept, Primal Fear, Brainstorm… ) in Anspruch. Cover und Booklet wurden wieder von Björn Gooßes von Killustrations gestaltet (Sodom, Dew Scented, Hackneyed, Kvelertak...).
  1. Floating
  2. Zero Type X
  3. Reap The Storm
  4. Empire
  5. Thieves & Liars
  6. Crown Of Scars
  7. 11 Hours
  8. Trails For The Blind
  9. Burdened
  10. I Turn To You
  11. Dunning Krueger
Jürgen Tschamler

von Jürgen Tschamler (09.08.2018) Undertow beschreiben ihren Sound als aggressive Gitarrenmusik: klischeefrei, unverkrampft, straight und energiegeladen. Das kann man unterschreiben, hat sich die Truppe aus dem süddeutschen Raum doch stets bemüht, in keine Schublade zu passen. So auch auf ihrem neuen Album „Read the storm“, auf dem die Herren Songs liefern die durch verschiedene Stimmungen und Emotionen ein äußerst abwechslungsreiches Album präsentieren. Durch den eher düsteren, teils harten Gesang bekommen die Stücke eine manchmal traurige Facette. Dagegen stehen Breitwandriffs, die das ganze musikalische Konstrukt auf eine deutlich markantere Metalebene hieven. Dass die Jungs keine Hemmungen haben Songs aus anderen Genres für sich umzuarbeiten zeigt sich deutlich im Melanie C.-Hit „I turn to you“, das auch in der Undertow-Version einen Hit darstellt. Wem das zu eingängig ist, der wird mit „Dunning Krueger“ seinen bangenden Spaß haben. „Reap the storm“ zeigt eine Band auf der Höhe des musikalischen Zeitgeistes.

1
0
0
0
0

Sag uns deine Meinung zu "Reap the storm".

1 bis 1 von 1
Sortieren nach Datum Hilfreich
Dein Profilbild

Yannick S.

9 Bewertungen

Geschrieben am: 11.11.2018

Ballert !

Für jeden nur zu empfehlen, der auf drückende Melodien steht !
Aggression, Melancholie und Tiefgang werden hier zusammen in einer Scheibe gepresst !
Von Doom, Hardcore als auch Metal ist hier alles bei !
Wirklich jedem zu empfehlen !

War diese Bewertung hilfreich für dich?