Ravenous

CD
Ausverkauft!
Mehr Produktdetails
Leider zur Zeit nicht verfügbar!

Paketankunft: voraussichtlich zwischen 23.09.2020 - 24.09.2020

Artikelbeschreibung

Das Aleister Crowley gewidmete vierte God Dethroned-Opus „Ravenous“ vereint das beste aus dem frühen US-Death Metal und der melodischeren Schwedentodschule. Cover von Death und God Macabre unterstreichen dies neben den eigenen Kompositionen.
Artikelnummer: 414389
Geschlecht Unisex
Musikgenre Death Metal
Exklusiv bei EMP Nein
Medienformat CD
Produktthema Bands
Band God Dethroned
Produkt-Typ CD
Erscheinungsdatum 05.02.2001

CD 1

  • 1.
    Swallow the spikes
  • 2.
    The poison apple
  • 3.
    Villa vampiria
  • 4.
    Consumed by darkness
  • 5.
    The mysteries that make you bl eed
  • 6.
    The iconoclast deathride
  • 7.
    The crown for the morbid
  • 8.
    Ravenous
  • 9.
    Autumn equinox-Winter campaign 2002
  • 10.
    Autumn equinox-winter campaign 2002
  • 11.
    Evil dead

von Eugen Legat (01/01) Unbarmherzig von ihrem über Engelsleichen gestolperten amerikanischen ì Aushilfsdrummer Tony Laureano vorangetrieben kämpfen sich God Dethroned ì vorwärts, als wäre der himmlische Vater nicht schon längst von seinem hohen ì Roß gestoßen worden. Ein wütend-höhnisches Filmsample, und das Inferno kann ì beginnen. Schnell und brutal zuschlagend erhält die Struktur des Openers ì "Swallow the spikes" eine ungeahnte Wendung und endet nach dem harmonisch ì ausgefeilten Solopart, das erneute Aufgreifen des Hauptriffs nur andeutend. ì Auch "The poison apple" bedient sich gegensätzlicher Elemente, während ì "Villa Vampiria" durch gedrosseltes Tempo und einen griffigen Refrain zum ì künftigen Höhepunkt auf Konzerten werden könnte. Ein wahres Bekenntnis zum ì Death Metal verbirgt sich nicht nur in der zu Sägespänen statt Kleinholz ì verarbeiteten "Evil dead" Version, sondern auch in dem abgestaubten, und um ì eine weitere Gitarrenstimme angereicherten Macabre End Song, dessen man sich ì angenommen hat; zusammen mit dem zu Beginn stark an Gehenna erinnernden "The ì iconoclast deathride" der ruhende Pol im Schlachtszenario. (Eugen Legat - ì 01/01)