Ravenhead

CD
Ausverkauft!
Mehr Produktdetails
Leider zur Zeit nicht verfügbar!

Artikelbeschreibung

Orden Ogan sind die wohl vielversprechendste Band der jungen Power Metal-Generation. Nachdem sie mit „To the End“ (2012) internationalen Durchbruch erlangten, liefert die Band nun ihr bisher bestes Stück Arbeit ab. Ein Album, das die harte Arbeit von über einem Jahr beinhaltet: „Ravenhead“. Das Ergebnis ist mehr als beeindruckend, denn Orden Ogan vertiefen ihre eigene Art noch weiter: Die Verbindung von traditionellem Power Metal mit einem exterm modernem Sound. Auf „Ravenhead“ kommmen Reife, reichhaltiges Songwriting und eine große Produktion zusammen – und das gewisse Etwas, das nur wenige Bands ihr Eigen nennen können. Alle elf Tracks werden sowohl Fans von traditionellem Metal als auch Anhänger eines modernen Sounds gefallen. Ohne sich zu weit aus dem Fenster zu lehnen: „Ravenhead“ ist eines der stärksten Power Metal Alben, die in den letzten zehn Jahren veröffentlicht wurden!
Orden Ogan werden im Januar/Februar 2015 auf große Europatour mit HammerFall gehen – und auch große Festivals sind für den Sommer 2015 schon bestätigt.

Allgemein

Artikelnummer: 294037
Geschlecht Unisex
Musikgenre Power Metal
Exklusiv bei EMP Nein
Medienformat CD
Produktthema Bands
Band Orden Ogan
Produkt-Typ CD
Erscheinungsdatum 16.01.2015
Geschlecht Unisex

CD 1

  • 1.
    Orden Ogan
  • 2.
    Ravenhead
  • 3.
    F.e.v.e.r
  • 4.
    The lake
  • 5.
    Evil lies in every man
  • 6.
    Here at the end of the world
  • 7.
    A reason to give
  • 8.
    Deaf among the blind
  • 9.
    Sorrow is your tale
  • 10.
    In grief and chains
  • 11.
    Too soon

von Markus Eck (null) Mit jedem ihrer Alben bewiesen die außergewöhnlich spielstarken Power Metaller aus Nordrhein-Westfalen bislang eine amtliche Weiterentwicklung. Von dieser Linie weichen Orden Ogan auch mit ihrem neuesten Langspielwerk „Ravenhead“ nicht einen Millimeter ab. Und nachdem sie mit dem Vorgänger „To the end“ erstmals auch international so richtig durchstarten konnten, bauen die anhaltend ambitionierten Musiker darauf nun mächtig auf. Es gelang in umfassend begeisternder Perfektion, die ohnehin exponiert herausragende Qualität des neuen Materials auch noch mit einer Vielzahl an leckersten Raffinessen anzureichern. Man höre nur all die episch erhebenden und dramaturgisch mitreißenden Arrangements dieser Sahnescheibe, die nicht selten emotional monumentale Ausmaße annehmen! Doch nicht nur das, sondern auch in Sachen musikalischer Druck hat sich die Band um Sänger und Gitarrist Sebastian ,Seeb‘ Levermann erstaunlich markant steigern können. Für mich als Kenner der ersten Stunde stellt „Ravenhead“ die bisher schlüssigste und stimmigste Scheibe von Orden Ogan dar. Elf melodisch-griffig ausgelegte und spannende Songs, die es in sich haben.