Details

https://www.emp.de/p/psalms-for-the-dead/232409St.html
Artikelnummer: 232409St
24,99 € 23,99 €
Du sparst 4% / 1,00 € Preise inkl. MwSt.
zzgl. Versandkosten

Variations

Product Actions

Sofort lieferbar!

Paketankunft: voraussichtlich zwischen 16.10.2019 - 17.10.2019

Nur noch 3 Stück vorrätig

Add to cart options

Product Actions

Neukunden: Versandkostenfrei ab 40€

Neu bei EMP?

Willkommen: Die Versandkosten für deine erste Bestellung gehen auf's Haus.

Nur für Neukunden: Versandkostenfrei ab 40€. Nur online einlösbar. Nur Standardversandmethoden. Die Versandkosten werden automatisch im Warenkorb abgezogen

Artikelnummer: 232409
Geschlecht Unisex
Musikgenre Doom
Exklusiv bei EMP Nein
Medienformat 2-LP
Edition Limited Edition
Produktthema Bands
Band Candlemass
Produkt-Typ LP
Erscheinungsdatum 01.02.2019
Kommt im Gatefold auf schwarzem Vinyl.

Auf ihrem finalen Album legen Candlemass noch einmal die musikalische Messlatte enorm hoch. „Pslams for the dead“ macht den Abschied von dieser Doomlegende nicht gerade leicht, denn hier liefert man noch einmal den ultimativen Candlemass Power Doom Metal ab, der die Szene so unendlich bereichert hat. R.I.P.!
LP 1
1. Prophet 2. The sound of dying demons
LP 2
1. Dancing in the temple (of the mad queen bee) 2. Waterwitch
LP 3
1. The lights of Thebe 2. Psalms for the dead 3. The killing of the sun
LP 4
1. Siren song 2. Black as time
Jürgen Tschamler

von Jürgen Tschamler (26.03.2012) Das finale Album von Schwedens Doom-Monster Candlemass. Nach den überragenden Alben von 2008, „Lucifer rising“ und dem 2009er Opus „Death magic doom“, haben sich die Bandmitglieder leider entschieden, Candlemass zu Grabe zu tragen. Davor haben sie noch einmal alles gegeben. „Psalms for the dead“ macht den Abschied von dieser Doomlegende nicht gerade leichter, denn musikalisch liefert man einen grandiosen Mix der letzten beiden Alben mit Verknüpfungen zu frühen Tagen. Mit Tränen in den Augen zu belauschen bei dem epischen Titeltrack. Aber auch die Powerdoom-Jünger bekommen ihr Tieftönerfutter. Der Opener „Prophet“ wirkt wie die Axt im Walde - welch mörderische Riffwand! Dazu die ultimative Doom-Stimme schlechthin: Robert Lowe. Gänsehaut pur! Candlemass zelebrieren noch einmal auf einem überirdischen Niveau den Doom Metal, den sie mitgeprägt haben. Der „Siren song“ mit seinem schweren Rhythmus und den zerbrechlich wirkenden Orgelpassagen wird noch einmal zu einer Art Götterdämmerung bevor mit „Black as time“ das Kapitel Candlemass abgeschlossen wird. Ein würdiges, ein großes, ein letztes Statement dieser Legende, die an bandinternen Querelen zu Grunde ging. We will miss you.