Details

https://www.emp.de/p/prequelle/381329St.html
Artikelnummer: 381329St
16,99 € 13,99 €
Du sparst 17% / 3,00 € Preise inkl. MwSt.
zzgl. Versandkosten

Variations

Add to cart options

Product Actions

Sofort lieferbar!

Paketankunft: voraussichtlich zwischen 25.03.2019 - 26.03.2019

Product Actions

Versandkostenfrei ab 40€

GRATIS VERSAND
Artikelnummer: 381329
Geschlecht Unisex
Musikgenre Doom
Medienformat CD
Produktthema Bands
Band Ghost
Produkt-Typ CD
Erscheinungsdatum 1.6.18
Erscheint im Mintpak.

Nach enormen Charterfolgen in den USA mit ihren Vorgänger Alben, setzen die Grammy®-prämierten GHOST aus Schweden an zum finalen Sprung in den Rock Olymp! Ihr bisher erfolgreichstes drittes Album „Meliora“ debütierte in den Staaten auf Platz 1 der Independent Retail Charts, auf Platz 2 der Rock Charts und landete sogar in den Top 10 der Billboard Top 200 Album Chart. Es verkaufte sich weltweit mehr als eine Viertelmillion mal. Die EP „Popestar“ knackte im Folgenden sogar die Nummer 1 der Billboard's Top Rock Album Charts! Mit GHOSTs viertem Studioalbum „Prequelle“ wird nun auch hierzulande alles auf links gedreht. Nach dem drohenden Untergang („Opus Eponymous“, 2010), dem Antichristen und der Inquisition („Infestimum“, 2013), Humanismus und Geiz („Meliora“, 2015) wird sich nun thematisch mit der Pest, der Apokalypse und dem dunklen Zeitalter beschäftig
CD 1
1. Ashes 2. Rats 3. Faith 4. See The Light 5. Miasma 6. Dance Macabre 7. Pro Memoria 8. Witch Image 9. Helvetesfonster 10. Life Eternal
Jürgen Tschamler

von Jürgen Tschamler (19.04.2018) Ghost spalten die Szene: Während die eine Hälfte den Hype nicht verstehen kann, feiert die andere Hälfte die Band ab. Eines aber ist klar, nach „Meliora“ ist Ghost die Band der Stunde. Das Gesamtkonzept auf „Prequelle“ ist stimmig und mit weniger als 45 Minuten Spielzeit bleibt man weit unter den heutigen Möglichkeiten der Value For Money-Strategie. Der neue Longplayer wirkt im Vergleich zu „Meliora“ eindimensionaler, die Songs sind schlichter und weniger heavy gehalten. Was den einen schmerzt wird den anderen freuen, denn die Ohrwürmer wurden forciert und bilden die Mehrheit des Albums. Allen voran „Pro memoria“, „Dance macabre“ oder „Witch image“. „Faith“ ist bei weitem der progressivste Track und hat noch die meiste Verbindung zum Vorgänger in Sachen Heavyness. Ghost sind sich treu geblieben und doch überraschen sie gleichzeitig. „Prequelle“ wird den Erfolg der Band weiter vorantreiben und diese gegen alle Wiederstände endgültig etablieren.

3
1
0
0
0

Sag uns deine Meinung zu "Prequelle".

1 bis 4 von 4
Sortieren nach Datum Hilfreich
Dein Profilbild

Andre R.

14 Bewertungen

Geschrieben am: 14.03.2019

Guter Rockpop

Kann man zur Abwechslung gut anhören...
Die Stücke "Rats" und "Dance Macabre" gehen in Ordnung.
Der Rest ist schon gewöhnungsbedürftig, aber KEINESWEGS schlecht.
Hat für mich nix metalmäßiges-ist aber auch die einzige Scheibe, welche ich kenne.

War diese Bewertung hilfreich für dich?

Dein Profilbild

Michael S.

34 Bewertungen

Geschrieben am: 16.09.2018

Beste Unterhaltung

Mit Prequelle entfernen sich Ghost nochmals eine Schritt von den metallischeren Wurzeln und setzen mehr auf teils poppig anmutende Rocksongs. Nichtsdestotrotz, legen sie damit ein unterhaltsames und stimmiges Album vor. Ghost haben einfach ein Gespür für Melodien, die auch hängen bleiben. "Rats" und "Dance Macabre" sind absolute Party-Rocker. Das Instrumental "Miasma" ist auch echt genial. Empfehlenswert!

War diese Bewertung hilfreich für dich?

Dein Profilbild

Daniel K.

9 Bewertungen

Geschrieben am: 19.07.2018

Ghost halt

Gutes Album, empfehlenswert ...

War diese Bewertung hilfreich für dich?

Dein Profilbild

Sascha G.

8 Bewertungen

Geschrieben am: 28.06.2018

Hammer Album

Neues Album und wieder einfach gelungen!
Das Album macht einfach Spaß und ist eine angenehme Abwechslung zu anderen Klängen!

War diese Bewertung hilfreich für dich?