Details

https://www.emp.de/p/plays-metallica-by-four-cellos-%28remastered-20th-anniversary-edition%29/334825St.html
Artikelnummer: 334825St
16,99 € 14,99 €
Du sparst 11% / 2,00 € Preise inkl. MwSt.
zzgl. Versandkosten

Variations

Add to cart options

Product Actions

Sofort lieferbar!

Paketankunft: voraussichtlich zwischen 19.06.2019 - 20.06.2019

Product Actions

Artikelnummer: 334825
Geschlecht Unisex
Musikgenre Klassik Metal
Exklusiv bei EMP Nein
Medienformat CD
Edition Remastered, Re-Release
Produktthema Bands
Band Apocalyptica
Produkt-Typ CD
Erscheinungsdatum 22.7.16
Die remasterte „20th Anniversary Edition“ wird neben einer neu aufgenommenen Version von „Nothing else matters“ noch zwei weitere Metallica-Songs beinhalten, die bisher noch nie zu haben waren: „Battery“ und „Seek and destroy“.

"Plays Metallica by four cellos" ist das Debütalbum der finnischen Cello-Rockband Apocalyptica, es ist der Wegbereiter einen langen und erfolgreichen Karriere. Eicca Toppinen, Paavo Lötjönen, Max Lilja und Antero Manninen lernten sich auf der Sibelius-Akademie in Helsinki kennen und entschieden sich, Lieder ihrer Lieblingsband Metallica auf dem klassischen Musikinstrument Cello zu spielen. Als Prüfung an der Akademie wählten sie daraus vier Stücke aus. Kari Hynninen, Chef einer kleinen Plattenfirma in Finnland, war bei einem ihrer Konzerte anwesend und wollte die Band unter Vertrag nehmen. Aufgrund von Geldmangel konnten Apocalyptica nur in den frühen Morgen- bzw. späten Abendstunden das Studio benutzen. Die Plattenfirma Mercury Records, bei der auch Metallica unter Vertrag waren, zeigte Interesse an der Band und sorgte für einen weltweiten Vertrieb des Debütalbums. Alle Songs stammen im Original von der Band Metallica. Das Album verkaufte sich weltweit 350.000 Mal und zog das Interesse der Metalszene auf die Band.
CD 1
1. Enter Sandman 2. Master of puppets 3. Harvester of sorrow 4. The unforgiven 5. Sad but true 6. Creeping death 7. Wherever I may roam 8. Welcome home (Sanitarium) 9. Battery 10. Nothing else matters 11. Seek and destroy