Details

https://www.emp.de/p/phantom-antichrist/232357St.html
Artikelnummer: 232357St
24,99 € 22,99 €
Du sparst 8% / 2,00 € Preise inkl. MwSt.
zzgl. Versandkosten

Variations

Product Actions

Sofort lieferbar!

Paketankunft: voraussichtlich zwischen 17.10.2019 - 18.10.2019

Add to cart options

Product Actions

Artikelnummer: 232357
Geschlecht Unisex
Musikgenre Thrash Metal
Exklusiv bei EMP Nein
Medienformat 2-LP
Edition Coloured, Limited Edition
Produktthema Bands
Band Kreator
Produkt-Typ LP
Erscheinungsdatum 01.06.2012
„Phantom antichrist“ ist über große Teile ein rotziges, wütendes old school Album, das allerdings auch mit einigen rockigen Aspekten kokettiert und in letzter Konsequenz die Essenz all dessen ist, für das Kreator stehen. Ein verdammt geiles Statement von den Ruhrpott Thrashern Kreator! Die 2-LP kommt als Coloured LP in gelb im Gatefold Klappcover.
LP 1
1. Mars Mantra 2. Phantom Antichrist 3. Death To The World
LP 2
1. From Flood Into Fire 2. Civilisation Collapse 3. United In Hate
LP 3
1. The Few, The Proud, The Broken 2. Your Heaven, My Hell
LP 4
1. Victory Will Come 2. Until Our Paths Cross Again
Jürgen Tschamler

von Jürgen Tschamler (21.03.2012) Kreators Status in der Thrash-Szene ist nahezu unantastbar. Ihr Einfluss in diesem Genre legendär. Etwas mehr als zwei Jahre nach „Hordes of chaos“ steht endlich ein neues Album der Thrash-Ikonen an. „Phantom antichrist“ ist über große Teile ein rotziges, wütendes old school Album, das allerdings auch mit einigen rockigen Aspekten kokettiert und in letzter Konsequenz die Essenz all dessen ist, wofür Kreator stehen. Angepisst und enorm schnell, mit einem druckvollen Rhythmus in Slayer-Manier unterlegt, zerhackstückeln Kreator mit „Death to the world“ die Gehörgänge. Während man bei „From flood into fire“ geradezu von einem melodischen Refrain sprechen kann, der von einem ultraheavy Rhythmus getragen wird. Mit „Your heaven my hell“ liefert man eine drückende, harte Thrash-Nummer ab, die von einem schweren Groove lebt und durch schnelle Doublebass-Passagen die Nackenstränge überfordert. Interessante Tribal-ähnliche Drums leiten „Civilization collapse“ ein, der sich zu einer verdammt schnellen old school Thrash-Granate entwickelt. Mille und Co. sind auch immer wieder gut für Innovationen, die man sich in den Songs erhören muss und dann erst wird die enorme Klasse dieses Album richtig deutlich. Ein verdammt geiles Statement von den Ruhrpott Thrashern!