Mehr Produktdetails
Sofort lieferbar!

Paketankunft: voraussichtlich zwischen 19.09.2020 - 21.09.2020

Nur noch 2 Stück vorrätig

EMP gibt den Preisvorteil, der durch die Senkung der Mehrwertsteuer entsteht, an dich weiter. Der Rabatt wird dir automatisch im Warenkorb angezeigt.

Aktionsbedingungen "MwSt.-Rabatt": EMP gibt dir den preislichen Vorteil der gesetzlichen MwSt.-Senkung in Form eines pauschalen Rabatts an dich weiter. Dieser Rabatt wird dir online in deinem Warenkorb und in den Stores an der Kasse gewährt und von deinem Gesamteinkauf abgezogen. Du erhältst Online und im Store 2,52 % Rabatt (auf Lebensmittel 1,87%). Dieser wird dir vom Gesamtkaufpreis abgezogen. So berechnet sich der MwSt.-Rabatt: Ein Artikel hat den Preis von 119 €. Dieser Preis enthält weiterhin 19% MwSt. Durch die rechnerische Gutschrift des MwSt.-Vorteils wird der Artikel (online im Warenkorb / im Store an der Kasse) mit 116 € berechnet. Dein Rabatt in Höhe von 3 € entspricht -2,52% des ausgezeichneten Preises. Dies entspricht der gesenkten MwSt. von 16%. Bücher, Kaufgutschein, Backstage Club Mitgliedschaften und Pfand sind von der Reduzierung ausgeschlossen. Alle Informationen und Bedingungen findest du hier.

Artikelbeschreibung

Sonata Arctica kehren auf „Pariah’s child“ gekonnt zu ihren Wurzeln zurück und überzeugen mit einem grandiosen Epos, vollgepackt mit powervollen, melodischen und virtuosen Metal Hymnen. Ein finnisches Meisterstück!
Artikelnummer: 277510
Geschlecht Unisex
Musikgenre Power Metal
Exklusiv bei EMP Nein
Medienformat CD
Produktthema Bands
Band Sonata Arctica
Produkt-Typ CD
Erscheinungsdatum 28.03.2014

CD 1

  • 1.
    The Wolves Die Young
  • 2.
    Running Lights
  • 3.
    Take One Breath
  • 4.
    Cloud Factory
  • 5.
    Blood
  • 6.
    What Did You Do In The War, Dad?
  • 7.
    Half A Marathon Man
  • 8.
    X Marks The Spot
  • 9.
    Love
  • 10.
    Larger Than Life

von Markus Wosgien (03.03.2014) Auf ihrem achten Studioalbum, kehren die finnischen Melodic-Metaller geradewegs zu ihren Wurzeln und den Grundfesten ihres ursprünglichen Sounds zurück. Das heißt im Klartext: mehr Power Metal, mehr Speed und Virtuosität. Der flotte Opener „The wolves die young“ gibt die Marschrichtung direkt vor und mausert sich zur waschechten Hymne, gefolgt von dem schnellen „Running lights“, dem groovenden „Take one breath“ sowie dem stimmungsvollen „Cloud factory“. Dennoch ist es das düstere und teils progressive „Blood“, das sich zum fesselnden Albumhighlight entwickelt und all das vereint, was Sonata Arctica anno 2014 ausmacht. Gegen Ende des durchweg grandiosen Silberlings, punkten die Finnen mit der tollen Ballade „Love“, dem experimentellen „X marks the spot“ sowie dem finalen Gänsehaut-Epos „Larger than life“. „Pariah’s child“ ist ein absolutes Genrejuwel und neben „Winterheart’s guild“ und „Reckoning night“ eines der Top 3 Alben des Quintetts um Leadsänger Tony Kakko.