Details

https://www.emp.de/p/out-among-the-stars/277413St.html
Artikelnummer: 277413St
16,99 € 6,99 €
Du sparst 58% / 10,00 € Preise inkl. MwSt.
zzgl. Versandkosten

Variations

Product Actions

Sofort lieferbar!

Paketankunft: voraussichtlich zwischen 13.11.2019 - 14.11.2019

Nur noch 1 Stück vorrätig

Add to cart options

Product Actions

Artikelnummer: 277413
Geschlecht Unisex
Musikgenre Country
Exklusiv bei EMP Nein
Medienformat CD
Produktthema Bands
Band Johnny Cash
Produkt-Typ CD
Erscheinungsdatum 21.03.2014
“Out among the stars” ist ein bisher unveröffentlichtes Album der Country-Legende Johnny Cash. Aufgenommen 1981, war keiner der zwölf Songs bisher irgendwo zu hören. Klang- und produktionstechnisch auf den neuesten Stand gebracht, ist dies ein Muss für Fans des „Man in black“.

CD 1
1. Out Among the Stars 2. Baby Ride Easy 3. She Used to Love Me a Lot 4. After All 5. I'm Movin' On 6. If I Told You Who It Was 7. Call Your Mother 8. I Drove Her Out of My Mind 9. Tennessee 10. Rock and Roll Shoes 11. Don't You Think It's Come Our Time 12. I Came to Believe 13. She Used To Love Me A Lot (JC/Ec Version)
Oliver Kube

von Oliver Kube (03.01.2014) Eine wahre Sensation. Gute zehn Jahre nach dem Tod des wohl meistverehrten Country-Sängers aller Zeiten, erscheint eine CD mit zwölf bisher unveröffentlichten Songs. Und dabei handelt es sich nicht, wie so oft in diesen Fällen, um ein wildes Sammelsurium von Outtakes, Demos oder B-Seiten aus unterschiedlichen Dekaden. Vielmehr sind dies Lieder, die tatsächlich zusammengehören und vom Meister so als Album geplant waren. 1981 aufgenommen, verstaubte das Material aus erfindlichen Gründen im Archiv bis John Carter Cash, der Sohn der Legende, sie 2012 wiederentdeckte. Der ließ alles remastern und wo nötig von kompetenten, absolut authentisch arbeitenden Musikern komplettieren. Das Ergebnis ist ein bewegendes Werk, das u. a. eine großartige Coverversion von „I’m moving on“, einem der Top-Hits eines seiner Vorbilder Hank Snow enthält, bei dem Cash seinen Freund Waylon Jennings als Gast dabei hat. Weitere Highlights sind die selbstverfassten „Call your mother“ und „I came to believe“ sowie die Duette mit seiner Frau June Carter - „Baby ride easy“ bzw. „Don’t you think it’s come our time“.