Ostgold - 25 Karat

CD
Ausverkauft!
Mehr Produktdetails
Leider zur Zeit nicht verfügbar!

Teilen

Artikelbeschreibung

Verpackt in einer einzigartigen, streng limitierten, beleuchteten LED Box erstrahlen die "alten" Ostgold Hymnen in neuem Glanz.
Inhalt LED Box (ltd. auf 1100 Stück):
- Ltd. Digipak inkl. goldener CD
- Geldscheinklammer inkl. Geldscheine
- Emaille Becher
- Poster
- Kartenspiel

Dass die Jungs aus Bitterfeld immer mal wieder für Überraschungen sorgen ist nicht neu. Dass sie dabei Grenzen überschreiten und auch das ein oder andere Experiment wagen ebenfalls nicht.
Und doch überrascht dieses Album mehr als man vermuten wird.
Es ist eine musikalische Reise, alle OSTGOLD Hymnen wurden neu interpretiert und erstrahlen in einem neuen Gewand.
Nein, es ist kein Unplugged oder Akustikalbum, es ist ein erneutes musikalisches Experiment.
OSTGOLD - 25 Karat vereint verschiedene Stile und Genre wie kein Album zuvor.
Es überrascht, lässt inne halten und verleitet auf ganz besondere Art zum pogen und feiern.
Goitzsche Front sprengen Grenzen, riskieren mehr als je zuvor. Herausgekommen ist ein Viertelkaräter, 25 Karat reines Gold.

Allgemein

Artikelnummer: 497600
Musikgenre Oi!
Medienformat CD
Produktthema Bands
Band Goitzsche Front
Produkt-Typ CD
Erscheinungsdatum 29.10.2021
Gender Unisex

CD 1

  • 1.
    Intro
  • 2.
    Wir sind aus Gold
  • 3.
    Die Goitzsche brennt
  • 4.
    Was bleibt (Rock-Version)
  • 5.
    Meine kleine Welt
  • 6.
    Spieglein, Spieglein
  • 7.
    Schwarze Raben
  • 8.
    Rucksack voller Bier
  • 9.
    Ein ganz normaler Irrer
  • 10.
    Luther
  • 11.
    Fahr zur Hölle
  • 12.
    LMAE
  • 13.
    Pfeffi (Pfeffiman feat. Goitzsche Front)
  • 14.
    Große Lieder
  • 15.
    Was bleibt – feat. Maschine (Klassik-Version)

von Oliver Kube (12.07.2021) Bitterfelds Beste haben sich noch einmal an ihr 2020 erschienenes Erfolgsalbum „Ostgold” (Platz zwei der Charts!) herangemacht. Aber anstatt einfach nur eine „Unplugged”-Variante oder Remixe anzubieten, haben sich Pascal „Bocki“ Bock & Co. richtig Mühe gegeben. Das Ziel war es, überraschende, stark abweichende Aspekte der bekannten Lieder aufzuzeigen, indem man sie in einen neuen Sound und/oder Stil transformierte. Schon das, nun wie aus einem klassischen Western entliehen klingende, „Intro” und das entsprechend country-lastige „Wir sind aus Gold” machen richtig Laune. Zudem ist es atemberaubend, wie anders beispielsweise „Was bleibt” mit Klavier anstelle der Akustikgitarren (aber natürlich weiterhin mit der Gaststimme von Puhdys-Legende Dieter „Maschine” Birr) wirkt. Ganz zu schweigen von der rasanten Rockversion der im Original berührend sanften Ballade. Weitere Anspieltipps: das zum lockeren Sommer-Groover mutierte „Meine kleine Welt”, der vom Breitwandrocker zum intimen Lagerfeuer-Schleicher umfunktionierte „Rucksack voller Bier” oder das nun karibisch angehauchte „Luther”.

Gibt es auch als:

Unsere EMPfehlungen für dich