Details

https://www.emp.de/p/opaque/265825St.html
Artikelnummer: p1555948
Ausverkauft!

Leider zur Zeit nicht verfügbar!

Artikelnummer: 265825
Geschlecht Unisex
Musikgenre Melodic Death Metal
Exklusiv bei EMP Nein
Medienformat CD
Produktthema Bands
Band Nailed To Obscurity
Produkt-Typ CD
Erscheinungsdatum 20.9.13
Erscheint als limitierte Digpak-Edition.

Sechs Jahre nach „Abyss“ beglücken die fünf Niedersachsen von Nailed To Obscurity mit ihrem Label-Debut „Opaque“ vor allem jene, die bei Katatonia immer noch die Phase vor dem Klargesang ab „Discouraged ones“ bevorzugen, dabei aber nicht auf Gänsehautmelodien verzichten wollen.


  1. INnerME
  2. Torn to shreds
  3. Mythomania
  4. Murder of crows
  5. In vain
  6. On the verge of collapse
  7. Sealed
  8. Drift
  9. Opaque
Björn Thorsten Jaschinski

von Björn Thorsten Jaschinski (20.08.2013) Niedersachsen rüstet metallisch auf: Die Rhythmusmannschaft sorgt auch bei Battue für den richtigen Drive, der neue Fronter lässt sonst für die Labelkollegen Burial Vault die Stimmbänder vibrieren. Nailed To Obscurity sind dabei ebenso alt, wie die genannten Bruderbands, pausierten nach ihrer Eigenproduktion „Abyss“ Ende 2007 allerdings an der Veröffentlichungsfront. Ihre melancholische, aber nie weinerliche Doomdeath-Melange hat seither an Reife und Tiefe gewonnen. Sie wird Liebhabern von Katatonias „Black murder day“ (Groove und Leads!), Rapture, October Tide und Konsorten wohlig die Geschmacksknospen streicheln, ohne sich dabei Plagiatsvorwürfe einzuhandeln. Mit seiner schroffen Growlstimme schafft Raimund einen Kontrast zu den Harmonien und Clean-Gitarren. Hier wird nicht für die Gothic-Mamsellen geschmachtet und Süßholz geraspelt. Hört euch nur an, wie beherzt Jann schon im Opener „Inerme“ über sein Drumkit wirbelt und welche Wände die Riffs auftürmen. Das ist Qualitätsarbeit!

4
1
0
0
0

Sag uns deine Meinung zu "Opaque".

1 bis 5 von 5
Sortieren nach Datum Hilfreich
Dein Profilbild

Carsten K.

2 Bewertungen

Geschrieben am: 02.02.2017

Super Album

Sehr schöner Melodic Death Metal. Erzeugt beim hören eine traumhafte Atmosphäre. Sehr eigenstäntig

Freue mich schon auf das neuer Album.

War diese Bewertung hilfreich für dich?

Dein Profilbild

Leon F.

172 Bewertungen

Geschrieben am: 19.09.2016

Hinreißend schöne Musik

Unglaublich schöner und melanscholischer Melodic Death Metal mit leichter Doom-Atmosphäre wie etwa Swallow The Sun, (frühere) Katatonia, October Tide oder Insomnium, aber immernoch sehr eigenständig und bietet auch gute Abwechslung.

Ich kann hier eigentlich jedes Lied empfehlen, aber ich versuchs mal mit ein paar Anspieltipps:
Innerme, Murder of Crows, Torn To Shreds, On the Verge of Collapse

War diese Bewertung hilfreich für dich?

Dein Profilbild

Ragnar S.

8 Bewertungen

Geschrieben am: 26.08.2015

Stark!

Habe die Truppe als Vorband zu Paradise Lost in Bielefeld gesehen und musste sofort ein Album haben! Geiler Sound, abwechslungsreich, laut und leise ein Genuß. Der Sänger hat eine ganz große Stimme und erinnerte mich live ein ums andere mal an James Hetfield. Schade dass EMP nicht die ganze Discografie anbietet. Würde ich nehmen ;o)

War diese Bewertung hilfreich für dich?

Dein Profilbild

Johann H.

15 Bewertungen

Geschrieben am: 10.08.2014

Geniales Album

Die Jungs haben große Dinge vor und das hört man auch!

Das Album schafft es gar fast die Live-Atmosphäre zu transportieren, die bei den Auftritten von N.t.O. ensteht.

Wer die Band in Wacken oder anderweitig live gesehen hat, wird die CD auf jeden Fall haben wollen.

1 von 1 Kunden fanden dieses Review hilfreich

Dein Profilbild

Michael W.

55 Bewertungen

Geschrieben am: 09.03.2014

Gutes Release ...

Apostasy Records ist für mich das Label 2013. Mit "Nailed To Obscurity" wurde ein weiterer starker Vertreter aus dem Melodic Death Metal Sektor unter Vertrag genommen. Abwechslungsreiches Songwriting mit einer Vorliebe fürs Detail, so könnte man die Musik von N.t.O. umschreiben.

1 von 1 Kunden fanden dieses Review hilfreich