Mehr Produktdetails
Sofort lieferbar!

Paketankunft: voraussichtlich 12.05.2021

Nur noch 1 Stück vorrätig

Teilen

Artikelbeschreibung

Mit runderneuerter Besetzung gelingt es den Power Metallern Masterplan mit „Novum initium“, an die Magie und die Genialität ihres Debutklassikers anzuknüpfen. Vokalist Rick Altzi (At Vance, Thunderstone) liefert einen atemberaubenden Einstieg und ist dabei definitiv auf Augenhöhe mit seinem prominenten Vorgänger.

Allgemein

Artikelnummer: 258747
Musikgenre Power Metal
Exklusiv bei EMP Nein
Medienformat CD
Produktthema Bands
Band Masterplan
Produkt-Typ CD
Erscheinungsdatum 14.06.2013
Gender Unisex

CD 1

  • 1.
    Per aspera ad astra
  • 2.
    The game
  • 3.
    Keep your dream alive
  • 4.
    Black night of magic
  • 5.
    Betrayal
  • 6.
    No escape
  • 7.
    Pray on my soul
  • 8.
    Earth is going down
  • 9.
    Return from Avalon
  • 10.
    Through your eyes
  • 11.
    Novum initium

von Markus Wosgien (15.05.2013) Eigentlich sollte der neue Masterplan-Silberling erneut von dem zurückgekehrten Frontmann Jorn Lande eingesungen werden, doch der schien das Interesse an dem Power Metal-Flaggschiff zugunsten seiner ebenfalls erfolgreichen Solokarriere verloren zu haben und wurde kurz vor Torschluss vom At Vance- & Thunderstone-Vokalisten Rick Altzi ersetzt. Neben ihm stehen mit Bassist Jari Kainulainen (ex-Stratovarius) und Schlagzeuger Martin Marthus Skaroupka (ex-Cradle Of Filth) zwei weitere Neuzugänge im Line-Up und rechtfertigen den im Albumtitel angekündigten Neubeginn. Der musikalischen Klasse tat die interne Umstrukturierung durchaus gut, denn der ambitionierte Drang und der Wille an die Erfolge ihres Debutklassikers anzuknüpfen sind unüberhörbar. Bandleader und Gitarrist Roland Grapow (ex-Helloween) zauberte einige erstklassige, zeitlose Hymnen, die den Masterplan-Stern wieder zum Scheinen bringen. Allen voran das hymnische „Keep your dream alive“ sowie die Gänsehaut Nummer „Betrayal“. Der Kahn ist wieder auf Kurs und steuert mit Vollgas voraus.

Gibt es auch als: