Nothing is true & everything is possible

CD
Mehr Produktdetails
Erhältlich innerhalb 1 Woche

Teilen

Artikelbeschreibung

'Nothing Is True & Everything Is Possible' ist ein ehrgeiziges, inspirierendes Album, das Enter Shikaris legendären Aufstieg zu einer der größten und aufregendsten Bands Großbritanniens widerspiegelt. Nach 5 wegweisenden Alben, von denen 4 Top 5 in UK charteten, stellt das von Frontmann Rou Leynolds produzierte "Nothing Is True ..." ihr bislang vielseitigstes Album dar. Ein Soundtrack zu unserer turbulenten Welt, ein Album für alle, die voller Frustration sind, aber nicht die Fähigkeit zur Hoffnung verloren haben.

Allgemein

Artikelnummer: 466387
Musikgenre Mathcore
Medienformat CD
Produktthema Bands
Band Enter Shikari
Produkt-Typ CD
Erscheinungsdatum 17.04.2020
Gender Unisex

CD 1

  • 1.
    THE GREAT UNKNOWN
  • 2.
    Crossing The Rubicon
  • 3.
    (The Dreamer's Hotel)
  • 4.
    Walzing off the Face of the Earth (I. Crescendo
  • 5.
    modern living
  • 6.
    apocaholics anonymous (main theme in B minor)
  • 7.
    the pressure's on.
  • 8.
    Reprise 3
  • 9.
    T.I.N.A.
  • 10.
    Elegy For Extinction
  • 11.
    Marionettes (I. The Discovery of Strings)
  • 12.
    Marionettes (II. Ascend)
  • 13.
    satellites
  • 14.
    the king
  • 15.
    Waltzing off the Face of the Earth (II. Piangevole)

von Peter Kupfer (19.02.2020) Man hätte es 2003 wahrlich nicht für möglich gehalten, dass Enter Shikari sich so lange in der Branche halten können. Zu simpel wirkte die Musik, so sehr nach Konserve klangen die Songs. Doch wer sich etwas intensiver mit der Band auseinandersetzt, der merkt schnell, dass ein gewitztes Songwriting der Sache zu Grunde liegt. Enter Shikari verstehen es, moderne Techniken einzusetzen und dabei immer noch als Band und Gefüge zu agieren. So auch mit dem neuen Album „Nothing is true & everything is possible“, welches alle Facetten der Band ausspielt: von Trance, über Dub, bis hin zum Hardcore mit einem derben Pop-Einschlag. Die 15 neuen Songs der Briten sind komplex, das Album dennoch stimmig und man darf es als großes Ganzes auffassen. Nein, man muss es, denn ansonsten wirken die einzelnen Tracks nicht. Durchzogen von Interludes und wiederkehrenden Motiven zeigen die Herren, dass sie auch 17 Jahre nach Gründung noch was zu sagen haben. Sie haben sich erneut erfunden und sind besser denn je.