Details

https://www.emp.de/p/music-from-another-dimension/238895St.html
Artikelnummer: 238895St
16,99 € 7,99 €
Du sparst 52% / 9,00 € Preise inkl. MwSt.
zzgl. Versandkosten

Variations

Product Actions

Sofort lieferbar!

Paketankunft: voraussichtlich zwischen 23.10.2019 - 24.10.2019

Nur noch 1 Stück vorrätig

Add to cart options

Product Actions

Artikelnummer: 238895
Geschlecht Unisex
Musikgenre Hardrock
Medienformat CD
Produktthema Bands
Band Aerosmith
Produkt-Typ CD
Erscheinungsdatum 02.11.2012
Acht Jahre nach „Honkin' on Bobo“ und drei Jahre nach der Beinahe-Trennung von Frontröhre Steven Tyler markierte „Music From Another Dimension!“ im Jahr 2012 einen lautstarken Neustart für die Hard-Rock-Titanen Aerosmith.
CD 1
1. LUV XXX 2. Oh Yeah 3. Beautiful 4. Tell Me 5. Out Go The Lights 6. Legendary Child 7. What Could Have Been Love 8. Street Jesus 9. Can't Stop Lovin' You (Duet With Carrie Underwood) 10. Lover Alot 11. We All Fall Down 12. Freedom Fighter 13. Closer 14. Something 15. Another Last Goodbye
Christian Albers

von Christian Albers (26.09.2012) Es ist 5 vor 12, als ich den Stream zum neuen Aerosmith-Album „Music from another dimension“ erhalte. Aber besser zu spät als nie, oder? Und was soll ich sagen, allein der Opener „Luv XXX“ erinnert mich direkt an einen ihrer größten Hits „Love in an elevator“ und beweist mir, dass die Jungs auch nach 11 Jahren nichts verlernt haben. Aerosmith sind mittlerweile auch eine der wenigen Bands, welche immer noch in Original-Besetzung spielen, was in der heutigen Zeit schon als Wunder bezeichnet werden kann. Mit „Oh yeah“ und „Beautiful“ sind sehr coole Rock-Nummern am Start, bevor mit „Tell me“ kurz mal in Richtung „Cryin‘“ geschaut wird, um danach weiter zu rocken. Als besondere Schmankerl seien hier die Songs „Freedom fighter“, mit Johnny Depp als Background-Sänger, und das Carrie Underwood-Duett „Can’t stop loving you” zu nennen. Das komplette Album umfasst insgesamt 12 Nummern (die Deluxe Version enthält zusätzlich drei Bonussongs), wovon nicht eine Nummer dabei ist, die nicht gut ist. Für mich beweisen Aerosmith wieder einmal, dass alte Haudegen wie sie einfach nichts verlernt haben und dass wir uns alle glücklich schätzen können, dass diese Jungs immer noch Musik machen. Rocken!!!

Christian Albers

von Christian Albers (26.09.2012) Es ist 5 vor 12, als ich den Stream zum neuen Aerosmith-Album „Music from another dimension“ erhalte. Aber besser zu spät als nie, oder? Und was soll ich sagen, allein der Opener „Luv XXX“ erinnert mich direkt an einen ihrer größten Hits „Love in an elevator“ und beweist mir, dass die Jungs auch nach 11 Jahren nichts verlernt haben. Aerosmith sind mittlerweile auch eine der wenigen Bands, welche immer noch in Original-Besetzung spielen, was in der heutigen Zeit schon als Wunder bezeichnet werden kann. Mit „Oh yeah“ und „Beautiful“ sind sehr coole Rock-Nummern am Start, bevor mit „Tell me“ kurz mal in Richtung „Cryin‘“ geschaut wird, um danach weiter zu rocken. Als besondere Schmankerl seien hier die Songs „Freedom fighter“, mit Johnny Depp als Background-Sänger, und das Carrie Underwood-Duett „Can’t stop loving you” zu nennen. Das komplette Album umfasst insgesamt 12 Nummern (die Deluxe Version enthält zusätzlich drei Bonussongs), wovon nicht eine Nummer dabei ist, die nicht gut ist. Für mich beweisen Aerosmith wieder einmal, dass alte Haudegen wie sie einfach nichts verlernt haben und dass wir uns alle glücklich schätzen können, dass diese Jungs immer noch Musik machen. Rocken!!!