Mehr Produktdetails
Sofort lieferbar!

Paketankunft: voraussichtlich zwischen 01.12.2021 - 02.12.2021

Teilen

* Nur online. Mindestbestellwert 59,95 €. Die Versandkosten werden automatisch im Bestellprozess abgezogen. Der gratis Versand gilt nur für Standardversandmethoden. Gültig bis zum 30.11.2021.

Artikelbeschreibung

Sonic Reign gelingt mit ihrem zweiten Longplayer „Monument in black“ ein Black Metal-Meisterwerk der absoluten Königsklasse. Zwar schimmern Satyricon an allen Ecken und Ende durch, doch die sieben Hymnen sind Gourmetfutter und strotzen vor Coolness, Erhabenheit und Stärke.

Allgemein

Artikelnummer: 249937
Musikgenre Black Metal
Exklusiv bei EMP Nein
Medienformat CD
Produktthema Bands
Band Sonic Reign
Produkt-Typ CD
Erscheinungsdatum 01.02.2013
Gender Unisex

CD 1

  • 1.
    Abhorrence versus scum
  • 2.
    Clouds above the desert
  • 3.
    The whisperer in the dark
  • 4.
    Monument in black
  • 5.
    A doctrine unreachable
  • 6.
    Daily nightmare injected
  • 7.
    Soul flagellation

von Markus Wosgien (13.12.2012) Der Albumtitel „Monument in black“ ist hier Programm, denn was Sonic Reign auf ihrem zweiten Longplayer kredenzen, ist pechschwarzer Black Metal der Königsklasse. Zwar hängt dem deutschen Duo seit der Veröffentlichung ihrer ersten MCD „The decline portrait“ der Satyricon-Vergleich nach - was sich auch mit dem neuen Opus nicht ändern wird - dennoch machen Sonic Reign ihre Sache so überzeugend und gut, dass man schnell dazu neigt, das Original vorübergehend in die Ecke zu schieben. Die sieben durchweg langen Tracks demonstrieren eine heroische Erhabenheit, brillieren durch ihren perfekten Mix aus Härte und Groove und klingen auf ihre Weise schlichtweg perfekt. Sonic Reign haben den nordischen Stil samt der klirrenden Kälte und ihrer Abartigkeit verinnerlicht und untermauern, das auch heute noch Black Metal-Geschichte geschrieben werden kann. Allein der alles niederschmetternde Titelsong „Monument in black“ ist eine Black Metal-Hymne par excellence, die in einem Atemzug mit Satyricons „Mother north“ und „K.I.N.G.“ zu nennen ist.