Money, sex & power

CD
Mehr Produktdetails

Rechtzeitige Lieferung zu Weihnachten

Sofort lieferbar!

Paketankunft: voraussichtlich zwischen 11.12.2021 - 13.12.2021

Teilen

* Nur online. Mindestbestellwert 59,99 €. Die Versandkosten werden automatisch im Bestellprozess abgezogen. Der gratis Versand gilt nur für Standardversandmethoden. Nur für kurze Zeit,

Artikelbeschreibung

Erscheint im Digipak.

Kissin’ Dynamite gehört die Zukunft! Mit „Money, Sex & power“ legen die stählernen Könige des Schwabenlandes eine absolute Granate vor. Hier gibt es das Beste von Bon Jovi, Mötley Crüe und Hammerfall in einem!

Allgemein

Artikelnummer: 226311
Musikgenre Hardrock
Exklusiv bei EMP Nein
Medienformat CD
Edition Limited Edition
Produktthema Bands
Band Kissin' Dynamite
Produkt-Typ CD
Erscheinungsdatum 23.03.2012
Gender Unisex

CD 1

  • 1.
    Money, sex & power
  • 2.
    I will be king
  • 3.
    Operation supernova
  • 4.
    Sex is war
  • 5.
    Club 27
  • 6.
    Dinosaurs are still alive
  • 7.
    She's a killer
  • 8.
    Sleaze deluxe
  • 9.
    Ego-shooter
  • 10.
    Six feet under
  • 11.
    My name is Hannibal
  • 12.
    Money, sex & power (Video) (Data Track)
  • 13.
    I will be king (Video) (Data Track)
  • 14.
    Interactive Audio (Data Track)

von Oliver Kube (23.03.2012) Geil! Schon beim ersten Riff des Titeltracks steigt das Stimmungsbarometer steil an. Zum dritten Mal zünden die bei Schaffung dieses Stils noch nicht einmal geborenen Jungspunde aus dem lauschigen Rottweil eine unwiderstehliche Sleaze-Rock-Rakete. Das stadion-taugliche „Operation supernova“, das in seiner Simplizität schon wieder unglaublich clevere „Sex is war“, das druckvolle „I will be king“, die Saufhymne „Dinosaurs are still alive“ oder der Party-Stampfer „She’s a killer“ - allesamt Songs, die auch auf den Klassiker-Alben von 80er-Helden wie L.A. Guns oder Faster Pussycat eine amtliche Figur gemacht hätten. Besonders erfreulich ist zu registrieren, dass der Fünfer aus dem Schwabenland ebenso souverän agiert, wenn er über den Schmier- und Rotz-Rock-Tellerrand hinauslugt. So streift man mit „Club 27“ schon mal die Power- bzw. True-Metal-Gefilde von Hammerfall & Co., hat bei „Six feet under“ den Blues und beweist sich dabei im Schnulzenfach als durchaus kompetent. In dieser Form kann man problemlos mit Acts wie Crashdiet, Crazy Lixx oder sogar Hardcore Superstar konkurrieren.

Unsere EMPfehlungen für dich