Mission No. X

CD
Mehr Produktdetails
Sofort lieferbar!

Paketankunft: voraussichtlich zwischen 21.01.2021 - 22.01.2021

Artikelbeschreibung

Auf Herrn Dirkschneider und seine Truppe ist einfach Verlass. Hatte schon die im Vorfeld veröffentlichte "24/7" EP immensen Appetit auf ein neues Album gemacht, legen sie mit "Mission No.X" nun nach und zeigen eine enthusiastisch agierende Truppe. Alles in allem ein edel eingeschmiedetes Album aus dem Hause U.D.O. das jeden Metalfan voll bedient.

Allgemein

Artikelnummer: 427116
Musikgenre Heavy Metal
Exklusiv bei EMP Nein
Medienformat CD
Produktthema Bands
Band U.D.O.
Produkt-Typ CD
Erscheinungsdatum 30.09.2005
Gender Unisex

CD 1

  • 1.
    The embarkation
  • 2.
    Mission No. X
  • 3.
    24/7
  • 4.
    Mean streets
  • 5.
    Primecrime on primetime
  • 6.
    Eye of the eagle
  • 7.
    Shell shock fever
  • 8.
    Stone hard
  • 9.
    Breaking down the borders
  • 10.
    Cry soldier cry
  • 11.
    Way of life
  • 12.
    Mad for crazy

von Jürgen Tschamler (October 2005) Auf Herrn Dirkschneider und seine Truppe ist einfach Verlass. Hatte schon die im Vorfeld veröffentlichte "24/7" EP immensen Appetit auf ein neues Album gemacht, liegt dieses nun vor und zeigt eine enthusiastisch agierende Truppe. Unter den 13 Tracks finden sich die beiden Stücke von der erwähnten "24/7" EP, "Mean streets" und "24/7", wie weitere elf Tracks welche die Prioritäten der Band voll in den Vordergrund stellen. Straighte, aber intensive Riffs, eine knackige Rhythmuseinheit und Songs bei den oft der Anspruch Hymne angebracht ist. Hervorzuheben auf alle Fälle "Eye of the Eagle", eine wunderbare Halbballade mit fettem Refrain und wohl ein zukünftiger Live-Smasher! Aber auch schnelle, harte Killertracks wie das knallige "Shell shock fever" , "Mad for crazy" (Hammer!) oder der mächtiger Banger "Stone hard" überzeugen auf Anhieb. Udo singt relativ vielseitig ohne seine Trademarks außen vor zu lassen und klingt dennoch ziemlich frisch. Nicht unerwähnt soll die klassische aber absolut hochwertige Ballade "Cry soldier cry" sein - sehr gelungen. Alles in Allem ein edel eingeschmiedetes Album aus dem Hause U.D.O. das jedem Metalfan voll bedient und beweißt, dass U.D.O. den ollen Accept schon lange den Rang abgegraben hat.