Details

https://www.emp.de/p/meredead/195484St.html
Artikelnummer: 195484St
16,99 € 8,99 €
Du sparst 47% / 8,00 € Preise inkl. MwSt.
zzgl. Versandkosten

Variations

Product Actions

Sofort lieferbar!

Paketankunft: voraussichtlich zwischen 12.12.2019 - 13.12.2019

Nur noch 5 Stück vorrätig

Add to cart options

Product Actions

Gratis Versand ab 14,99 €

Gratis Versand

Heute kannst du shoppen bis der Arzt kommt und wir schenken dir die Versandkosten ab 14,99 € Bestellwert. Bitte schön!

*Mindestbestellwert 14,99 €. Nur online einlösbar. Nur Standardversandmethoden. Die Versandkosten werden automatisch im Warenkorb abgezogen.

Artikelnummer: 195484
Geschlecht Unisex
Musikgenre Symphonic Metal
Exklusiv bei EMP Nein
Medienformat CD
Produktthema Bands
Band Leaves' Eyes
Produkt-Typ CD
Erscheinungsdatum 22.04.2011
Leaves' Eyes legen auf ihrem vierten Longplayer "Meredead" ihr bis dato härtestes, vielseitigstes und mitunter stärkstes Album vor. „Meredead“ ist unheimlich lebendig und besitzt dieses unbeschreibliche Soundtrack-Feeling, das so wuchtig und majestätisch wirkt
CD 1
1. Spirits' masquerade 2. Étain 3. Delvet heart 4. Kråkevisa 5. To France 6. Meredead 7. Sigrlinn 8. Mine Tåror er ei Grimme 9. Empty horizon 10. Veritas 11. Nystev 12. Tell-tale eyes
Markus Wosgien

von Markus Wosgien (24.03.2011) Die mittlerweile aus vier Nationen bestehende Formation, um Sängerin Liv Kristine, legt auf ihrem neuen, vierten Longplayer ihr bis dato härtestes, vielseitigstes und mitunter stärkstes Album vor. „Meredead“ ist unheimlich lebendig und besitzt dieses unbeschreibliche Soundtrack-Feeling, das so wuchtig und majestätisch wirkt. Das Lingua Mortis Orchestra, um Rage Gitarrist Victor Smolski, sorgt für den klassischen Bombast, während die bezaubernde Frontsängerin gesangliche Unterstützung von ihrer Schwester Carmen (Midnattsol), Anette Guldbrandsen sowie den beiden Elfenthal-Machern Maite Itoiz und John Kelly erhält. Alles zusammen wirkt wie ein cineastisches Mammutepos, dessen Tracks teilweise Überlänge besitzen und wie in dem treibenden Opener „Spirit’s masquerade“ und dem eindrucksvollen „Sigrlinn“ den Bogen von traditionellem Folk bis hin zum Black Metal spannen. Die tolle Coverversion des Mike Oldfield-Klassikers „To France“ sowie die flotte Speed Folk-Nummer „Nystev“ runden einen erstklassiges Gänsehaut-Opus der Spitzenklasse ab.