Details

https://www.emp.de/p/meliora-%26-popestar/342911St.html
Artikelnummer: 342911St
16,99 € 15,99 €
Du sparst 5% / 1,00 € Preise inkl. MwSt.
zzgl. Versandkosten

Variations

Product Actions

Sofort lieferbar!

Paketankunft: voraussichtlich zwischen 21.09.2019 - 23.09.2019

Add to cart options

Product Actions

Artikelnummer: 342911
Geschlecht Unisex
Musikgenre Doom
Exklusiv bei EMP Nein
Medienformat CD & EP-CD
Edition Deluxe Edition
Produktthema Bands
Band Ghost
Produkt-Typ CD
Erscheinungsdatum 16.09.2016
Diese Deluxe Edition enthält das 2015er Album "Meliora" sowie die neue EP "Popestar".

In fast schon guter alter Manier haben sich Ghost mal wieder an einer EP zu schaffen gemacht. Wie auch schon auf der Vorgänger EP finden sich auf "Popestar" überraschende Coverversionen von Echo and the Bunnymen, Simiam Mobile Disco, Eurythmics und Imperiet, sowie eine neue Ghost Single mit namen Square Hammer. Nachdem man sich bei der Vorgänger EP eher im Eurodance-Pop der späten 90er Jahre austobte geht es nun der Wave der 80er an den Kragen, ebenso aber einem neuzeitlichen Techno-Kracher. Bei den diesjährigen Grammy Awards räumten Papa Emeritus III und seine namenlosen Ghouls den Award für „Best Metal Performance“ ab, hierzulande konnte man sich in einer ausfühlrichen Headlinertour sowie als Support von Iron Maiden davon überzeugen, dass der Award zurecht bei der Band gelandet ist.
CD 1
1. Spirit 2. From The Pinnacle To The Pit 3. Cirice 4. Spöksonat 5. He Is 6. Mummy Dust 7. Majesty 8. Devil Church 9. Absolution 10. Deus In Absentia
CD 2
1. Square Hammer 2. Nocturnal Me 3. I Believe 4. Missionary Man 5. Bible
Jürgen Tschamler

von Jürgen Tschamler (19.09.2016) In den sozialen Medien brodelte es seit Wochen in Sachen Ghost und ihrer neuen EP, die, Gerüchten zufolge, unter einem anderen Namen erscheinen sollte. Nun, letztendlich wird die EP unter dem Bandnamen Ghost veröffentlich, enthält vier Coverversionen und einen neuen Song. Eingängig rockig und doch spannend mit gediegener Heavyness ausgestattet. Die vier Coverversionen dagegen sind eindeutig dem poppig-rockigen Spektrum zuzuordnen, was in Sachen Ghost aber heißt, dass man sie interessant den eigenen Bedürfnissen angepasst hat. Allen voran das überepische „Bible“ von der schwedischen Band Imperiet. Druckvolle Drums, atmosphärische Riffs, Gospel-ähnliche Chöre - ein Ohrwurm vor dem Herren! Eurythmics „Missionnary man“ wird Ghost-mäßig interpretiert. Sehr geil. „I believe“ von Simian Mobile Disco und „Nocturnal me“ von Echo & The Bunnymen wurden ebenfalls außergewöhnlich eröffnet und zu spannenden Hörerlebnissen umgestaltet. „Popestar“ ist Spaß, kreative Eigenwilligkeit und Soundoffensive der Schweden zugleich.