Details

https://www.emp.de/p/mechanical-animals/409454St.html
Artikelnummer: 409454St
9,99 € 4,99 €
Du sparst 50% / 5,00 € Preise inkl. MwSt.
zzgl. Versandkosten

Variations

Product Actions

Sofort lieferbar!

Paketankunft: voraussichtlich zwischen 18.07.2019 - 19.07.2019

Add to cart options

Product Actions

Gratis Slipknot Sticker-Set

Gratis Sticker

Zu diesem Artikel schenken wir dir gratis Sticker von Slipknot. Bitte schön!

Artikelnummer: 409454
Geschlecht Unisex
Musikgenre Industrial
Exklusiv bei EMP Nein
Medienformat CD
Produktthema Bands
Band Marilyn Manson
Produkt-Typ CD
Erscheinungsdatum 14.9.98
Mit „Mechanical animals“ beißt sich Marylin Manson 1988 endgültig im weltweiten Mainstream fest, obwohl seine Texte und Musik alles andere als zartbesaitet sind. Die dritte Single ‚Rock is dead’ Profitiert davon, Teil des „Matrix“ Soundtracks zu sein.
CD 1
1. Great Big White World 2. The Dope Show 3. Mechanical Animals 4. Rock Is Dead 5. Disassociative 6. The Speed Of Pain 7. Posthuman 8. I Want To Disappear 9. I Don't Like The Drugs (But The Drugs Like Me) 10. New Model No. 15 11. User Friendly 12. Fundamentally Loathsome 13. The Last Day On Earth 14. Coma White 15. Enhanced Video/Mechanical Animals (Enhanced Video)
Holger

von Holger (null) Endlich, der neue Output des Horror Rock-Superstars! Nach der geplatzen Europa-Tour (Drummer Ginger Fish hatte wegen eines Kreislaufzusammenbruchs striktes Auftrittsverbot) in diesem Sommer komme ich nun doch noch vorab in den Genuß, mir das komplette Material der neuen Marilyn Manson-Scheibe reinzuknallen. Und schon nach wenigen Minuten wird deutlich, daß Manson keinen direkten Nachfolger zum Meilenstein "Anticrist superstar" schaffen wollte, sondern mit seiner musikalischen Vielfalt in neue Dimensionen vorstößt. So wird auf "Mechanical animals" der derbe Industrial Rock ein wenig gezügelt, man geht ein wenig gemäßigter (aber keinesfalls weniger durchgeknallt) und vor allem kommerzieller (was absolut nicht negativ gemeint ist) zu Werke. Die 14 Songs sind glasklar und superfett produziert, rocken wie Sau und werden mit etlichen elektronischen Spielereien immer wieder bis an die Grenze der Perfektion ausgebaut. Dies ist definitiv der eingängigste und dennoch abwechslungsreichste und ausgereifteste Output der Industrial-Rocker. Meine Erwartungen wurden zu 110 % erfüllt. Killer!