Maximum violence

CD
Ausverkauft!
Mehr Produktdetails
Leider zur Zeit nicht verfügbar!

Teilen

Artikelbeschreibung

"Maximum violence" ist das dritte Six Feet Under-Album und wurde ursprünglich 1999 veröffentlicht. Der Longplayer gehört in jede gut sortierte Death Metal-Sammlung und ist der erste Output mit Steve Swanson an der Gitarre. Textlich sowie musikalisch 100 % SFU!

Allgemein

Artikelnummer: 410594
Musikgenre Death Metal
Exklusiv bei EMP Nein
Medienformat CD
Produktthema Bands
Band Six Feet Under
Produkt-Typ CD
Erscheinungsdatum 07.06.1999
Gender Unisex

CD 1

  • 1.
    Feasting on the Blood of the Insane
  • 2.
    Bonesaw
  • 3.
    Victim of the Paranoid
  • 4.
    Shortcut to hell
  • 5.
    No Warning Shot
  • 6.
    War Machine
  • 7.
    Mass Murder Rampage
  • 8.
    Brainwashed
  • 9.
    Torture Killer
  • 10.
    This Graveyard Earth
  • 11.
    Hacked to Pieces

von Patrick Schmidt (null) Jawoll, das ist es doch! Nach dem in meinen Ohren eher mäßigen Vorgänger "Warpath" schließen Six Feet Under mit diesem Knaller wieder nahtlos an das brillante Debut "Haunted" an. Gleich der Opener (mir lagen zum Zeitpunkt des Reviews leider noch keine Songtitel vor) zeigt dem Hörer auf, wo es hier lang geht! Gnadenlose Riffs, groovende Rhythmen und Chris Barnes einzigartiges Gegrunze versetzen jeden Death Metaller in Ekstase! Es fällt auf, daß Barnes seine Growls nochmals um einige Oktaven gesenkt hat, jedenfalls klang er selbst zu Cannibal Corpse-Zeiten nicht so pervers und brutal wie auf "Maximum violence". Tempomäßig hat man wieder ein paar Zacken zugelegt, was dem unaufhörlichen Groove der Songs sehr entgegen kommt. Mit dem genialen Kiss-Cover "War machine" haben die Jungs zudem einen Song im Gepäck, der mit seinem stampfenden Rhythmus geradezu prädestiniert für sie ist. Zudem enthält die Erstauflage der CD mit "Jailbreak" (Running Wild) und "Wrathchild" (Iron Maiden) noch 2 weitere exzellente Coverversionen. Für Death Metal-Fans ein absoluter Pflichtkauf!