Massive cauldron of chaos

CD
Mehr Produktdetails
Sofort lieferbar!

Paketankunft: voraussichtlich zwischen 10.06.2020 - 11.06.2020

Artikelbeschreibung

Seit dem kurz aufeinanderfolgenden Doppelschlag „Revelations of the black flame“ (stark polarisierend) und „Demonoir“ (back tot he roots) waren 1349 vor allem live aktiv – und haben mit „Massive cauldron of chaos“ ein vielseitiges Opus komponiert.
Artikelnummer: 288648
Geschlecht Unisex
Musikgenre Black Metal
Exklusiv bei EMP Nein
Medienformat CD
Produktthema Bands
Band 1349
Produkt-Typ CD
Erscheinungsdatum 03.10.2014

CD 1

  • 1.
    Cauldron
  • 2.
    Slaves
  • 3.
    Exorcism
  • 4.
    Postmortem
  • 5.
    Mengele's
  • 6.
    Golem
  • 7.
    Chained
  • 8.
    Godslayer
  • 9.
    Keine Titelinformation (Hidden Track)

von Björn Thorsten Jaschinski (01.08.2014) Das seit 2000 personell stabile norwegische Quartett hat für sein sechstes Album bewährte Zutaten mit einigen neuen Aromen in einen Hexenkessel (englisch: cauldron) geworfen und unter Murmeln von Zauberformeln zubereitet. Mordsbrutaler Highspeed-Black Metal mit Frosts exaktem Drumming und starken Mayhem-Anklängen im Sinne der frühen Alben („Cauldran“, „Exorcism“, das ultrakurze, thrashige „Golem“) ist also vorhanden. Das mit langsamen Passagen zersetzte „Mengele’s“ fällt zugänglicher aus, als das stark polarisierende „Revelations of the black flame“ 2009 und überrascht mit hochmelodischen, alles andere als chaotischen Soli. Ambient-Zwischenspiele wie bei „Demonoir“ fehlen. Das bereits online veröffentlichte eingängige „Slaves“ erinnert im Mitbrüll-Refrain an Behemoths „Slaves shall serve“. „Chained“ modifiziert simples, beinahe punkiges Celtic Frost-Riffing und endet mit geflüsterten Zeilen, der „Godslayer“ schließt das kompakte Album als längster und majestätischster Song ab.

Gibt es auch als: