Mehr Produktdetails

Variations

Sofort lieferbar!

Paketankunft: voraussichtlich 30.09.2020

EMP gibt den Preisvorteil, der durch die Senkung der Mehrwertsteuer entsteht, an dich weiter. Der Rabatt wird dir automatisch im Warenkorb angezeigt.

Aktionsbedingungen "MwSt.-Rabatt": EMP gibt dir den preislichen Vorteil der gesetzlichen MwSt.-Senkung in Form eines pauschalen Rabatts an dich weiter. Dieser Rabatt wird dir online in deinem Warenkorb und in den Stores an der Kasse gewährt und von deinem Gesamteinkauf abgezogen. Du erhältst Online und im Store 2,52 % Rabatt (auf Lebensmittel 1,87%). Dieser wird dir vom Gesamtkaufpreis abgezogen. So berechnet sich der MwSt.-Rabatt: Ein Artikel hat den Preis von 119 €. Dieser Preis enthält weiterhin 19% MwSt. Durch die rechnerische Gutschrift des MwSt.-Vorteils wird der Artikel (online im Warenkorb / im Store an der Kasse) mit 116 € berechnet. Dein Rabatt in Höhe von 3 € entspricht -2,52% des ausgezeichneten Preises. Dies entspricht der gesenkten MwSt. von 16%. Bücher, Kaufgutschein, Backstage Club Mitgliedschaften und Pfand sind von der Reduzierung ausgeschlossen. Alle Informationen und Bedingungen findest du hier.

Artikelbeschreibung

- breiter Halsausschnitt
- Ärmellänge: kurz
- Vintage Waschung

In dem T-Shirt Marylin kannst du mit voller Kraft in den Tag starten. Das bequeme T-Shirt zeigt sich im lässigen Vintage-Style und stammt aus dem Hause Outer Vision. Eine bemerkenswerte Vintage-Waschung breitet sich auf dem gesamten Girl-Shirt aus und macht es zu einem ganz individuellen Teil.
Artikelnummer: 325862
Farbe grau
Brand Outer Vision
Geschlecht Frauen
Waschung Vintage
Exklusiv bei EMP EMP Exklusiv
Muster Batik
Obermaterial 100% Baumwolle
Passform/Oberteile Regular
Produktthema Basics
Pflegehinweis Maschinenwäsche
Produkt-Typ T-Shirt
Erscheinungsdatum 30.03.2020
Calculated Gender Frauen

von Vincent Grundke (13.04.2016) Was wichtig im Hard Rock ist? Soli! Das können The Treatment, gleich im Startschuss "Let It Begin" holen sie die Messlatte ihrer Solokunst raus. Sonst bleiben die Gitarrenbrüder Tagore und Tao Grey aber vorsichtig. "The Devil" lehnt sich noch leicht an AC/DCs ganz eigenen Groove an, vertraut dann aber auf gewohnte Klanggebiete. The Treatment halten es simpel: locker flockig, nie überdreht, immer im Rahmen. Manchmal brillieren sie mit schönen Thin Lizzy-Twin-Guitars oder huldigen Guns N' Roses in "Bloodsucker", meist wirken ihre Rhythmus-Riffs jedoch beliebig. Schön, dass Balladen wie "Backseat Heartbeat" nicht so schnulzig wirken, wie befürchtet. Fesselnd ist auch, wie Mitchel Emms' Stimmstil emotionsgeladen gern Richtung Myles Kennedy ausbricht. Seine abgegriffene Floskeln wie "back on the streets again" und "man on a mission" ("Cry Tough") nehmen allerdings Begeisterung. Aber an sich kann man mit The Treatment nichts falsch machen. Ob sie mit "Generation me" auch die Schlüppis der ersten Reihen nass bekommen? Bleibt zu bezweifeln.