Marching in time

LP
Mehr Produktdetails
Sofort lieferbar!

Paketankunft: voraussichtlich zwischen 29.09.2021 - 30.09.2021

Teilen

Artikelbeschreibung

Erscheint als schwarze Doppel-LP im Gatefold.

Mark Tremonti, der Grammy Preisträger, Songwriter und als „Gitarrist des Jahrzehnts“(ausgezeichnet vom renommierten US-Magazin Guitar World) titulierte Künstler ist ein wahrer Meister seines Faches. Obwohl er zumeist als charismatischer Gitarrist in Erscheinung tritt, ist er auch als begnadeter Songwriter für seine Bands ALTER BRIDGE und CREED sowie für seine Soloband TREMONTI tätig. Mark Tremonti’s Kompositionen stechen vor allem durch ihre weitreichende Inspiration, aber auch große Eingängigkeit und Einzigartigkeit heraus.Mit dem bereits fünften Album, Marching In Time, führen TREMONTI ihr bisheriges Erfolgskonzept fort, lassen sich dabei zusätzlich von aktuellen Geschehnissen inspirieren und inkludieren ihre Vorliebe für harte Musik. Während das weltweit gefeierte und chartende Vorgängeralbum A Dying Machine (2018) sich als außergewöhnliches Konzeptalbum rund um düstere Gefühle und einer ganz eigenen Geschichte präsentierte, übermittelt das neue Album Marching In Time einen gänzlich neuen Vibe. 12 vielfältige Tracks überzeugen mit schneller und präziser Gitarrenarbeit und sind durchweg gespickt mit rhythmischen, sowie härteren Noten. Vom treibenden Schlagzeug des Openers “AWorld Away” bis zum epischen Closer “Marching In Time” spiegelt das Album einen nachdenklichen Blick auf die heutige Welt wider. Die musikalische Raffinesse und auch die Fähigkeiten der Band durchziehen das komplette Album und lassen Tracks wie “Thrown Further”, “In One Piece” und “Would You Kill” aufblühen. Auch die sanftere Seite wird von Songs wie “The Last One Of Us” und “Not Afraid to Lose” repräsentiert. Der Titeltrack “Marching In Time” überzeugt durch Intimität und erzählt die Geschichte eines Mannes, der während der Pandemie Vater wird und seinem Umgang mit der Situation – wie es Mark Tremonti erst kürzlich in seinem eigenen Leben erfahren hat. Die Debütsingle “If Not For You” ist definitiv einSymbolbild für TREMONTI’s musikalische Entwicklung und repräsentiert den Sound der Band in 2021. Mit der neuen außergewöhnlichen Platte Marching In Time werden TREMONTI nicht nur langjährige Fans begeistern, sondern auch viele neue Fans generieren können und weltweit ihren unverwechselbaren Sound und ihr Standing manifestieren. Marching In Time wurde von Mark Tremonti’s langjährigem Freund und Kollaborateur Michael“Elvis” Baskette produziert, mit dem der Künstler seit 2007 zusammenarbeitet.

Allgemein

Artikelnummer: 511109
Farbe schwarz
Musikgenre Alternative/Indie
Medienformat 2-LP
Produktthema Bands
Band Tremonti
Produkt-Typ LP
Erscheinungsdatum 24.09.2021
Gender Unisex

LP 1

  • 1.
    A World Away
  • 2.
    Now and Forever
  • 3.
    If Not for You
  • 4.
    Thrown Further
  • 5.
    Let That Be Us
  • 6.
    The Last One of Us
  • 7.
    In One Piece
  • 8.
    Under the Sun

LP 2

  • 1.
    Not Afraid to Lose
  • 2.
    Bleak
  • 3.
    Would You Kill
  • 4.
    Marching in Time

von Jürgen Tschamler (16.08.2021) Der Creed- und Alter Bridge-Gitarrist Mark Tremonti liefert mit „Marching in time“ sein fünftes Solowerk ab und geht, wie schon auf den Vorgängern, auf Distanz zu den beiden erwähnten Bands. Die Kompositionen Tremontis sind deutlich Metal-lastiger und druckvoller ausgearbeitet, verlieren sich aber niemals in strukturloser Härte, sondern spielen die Karte der Vielfältigkeit clever aus. „Thrown further“ beweist dies eindringlich. Durchzogen von einer straffen Melodielinie, sind die druckvollen Gitarren das wahre Highlight des Stückes. Noch deutlicher wird dies in dem Song „Let that be us“, bei dem man sogar Metallica-Tendenzen heraushören kann. Fettes, hartes Monsterstück! Ganz großes Kino ist auch „Would you kill“, das einen auf einen Achterbahntrip zwischen brachialen Riffs und lässiger Eingängigkeit mitnimmt. Die musikalische Raffinesse der Stücke ist beeindruckend. Gleichförmigkeit ist bei Tremonti Stillstand gleichzusetzen. So wirken auch ruhige Stücke wie „The last one of us“ enorm eindringlich und intensiv. „Marching in time“ wird Tremonti noch weiter voranbringen, was anderes lässt dieses Album nicht zu.

Gibt es auch als: