Mehr Produktdetails
Sofort lieferbar!

Paketankunft: voraussichtlich zwischen 07.08.2020 - 08.08.2020

Nur noch 3 Stück vorrätig

EMP gibt den Preisvorteil, der durch die Senkung der Mehrwertsteuer entsteht, an dich weiter. Der Rabatt wird dir automatisch im Warenkorb angezeigt.

Aktionsbedingungen "MwSt.-Rabatt": EMP gibt dir den preislichen Vorteil der gesetzlichen MwSt.-Senkung in Form eines pauschalen Rabatts an dich weiter. Dieser Rabatt wird dir online in deinem Warenkorb und in den Stores an der Kasse gewährt und von deinem Gesamteinkauf abgezogen. Du erhältst Online und im Store 2,52 % Rabatt (auf Lebensmittel 1,87%). Dieser wird dir vom Gesamtkaufpreis abgezogen. So berechnet sich der MwSt.-Rabatt: Ein Artikel hat den Preis von 119 €. Dieser Preis enthält weiterhin 19% MwSt. Durch die rechnerische Gutschrift des MwSt.-Vorteils wird der Artikel (online im Warenkorb / im Store an der Kasse) mit 116 € berechnet. Dein Rabatt in Höhe von 3 € entspricht -2,52% des ausgezeichneten Preises. Dies entspricht der gesenkten MwSt. von 16%. Bücher, Kaufgutschein, Backstage Club Mitgliedschaften und Pfand sind von der Reduzierung ausgeschlossen. Alle Informationen und Bedingungen findest du hier.

Artikelbeschreibung

Erscheint im Digipak.

Das für viele Fans als Höhepunkt der bemerkenswerten Diskografie betitelte dritte Werk "Manic impressions" der Ami-Thrasher Anacrusis wird noch einmal aufgelegt. Diese Edition punktet mit dem 2019er Mastering sowie mit Bonusmaterial.
Artikelnummer: 457254
Geschlecht Unisex
Musikgenre Thrash Metal
Medienformat CD
Produktthema Bands
Band Anacrusis
Produkt-Typ CD
Erscheinungsdatum 15.11.2019

CD 1

  • 1.
    Paint a Picture
  • 2.
    I Love the World
  • 3.
    Something Real
  • 4.
    Dream Again
  • 5.
    Explained Away
  • 6.
    Still Black
  • 7.
    What You Became
  • 8.
    Our Reunion
  • 9.
    Idle Hours
  • 10.
    Far Too Long
  • 11.
    Tools Of Separation (1990 Demo)
  • 12.
    Paint A Picture (1990 Demo)
  • 13.
    (Grey Is) Still Black (1990 Demo)
  • 14.
    Far Too Long (1990 Demo)