Man spricht Deutsch

CD
Mehr Produktdetails
Sofort lieferbar!

Paketankunft: voraussichtlich 16.06.2021

Nur noch 5 Stück vorrätig

Teilen

Und so geht's: Kaufe für 50€ aus unserem kompletten Sortiment (min. 1 Artikel muss aber aus dem Bereich Gaming sein) und du kannst dir zusätzlich ein Geschenk aussuchen.

*Wähle eines von vielen coolen Geschenken! So geht's: Mindestbestellwert 50 € und mind. 1 Artikel aus dem Gaming-Sortiment. Die Auswahl des Gratis-Artikels erfolgt am Ende des Bestellprozesses. Unterhalb deines Warenkorbs kannst du dir deinen Wunschartikel auswählen. Nur ein Gratisartikel pro Bestellung und nur solange der Vorrat reicht. Gilt nicht für den Kauf von Gutscheinen. Gültig bis 14.06.2021

Artikelbeschreibung

11 Songs lang covern C(K)allejon auf „Man spricht Deutsch“ ihre peinlichsten Lieblingslieder aus den letzten 20 Jahren deutschsprachiger Popmusik.

Allgemein

Artikelnummer: 248598
Musikgenre Metalcore
Exklusiv bei EMP Nein
Medienformat CD
Produktthema Bands
Band Callejon
Produkt-Typ CD
Erscheinungsdatum 11.01.2013
Gender Unisex

CD 1

  • 1.
    Schrei nach Liebe
  • 2.
    Schwule Mädchen
  • 3.
    Alles neu
  • 4.
    Ich find dich scheiße
  • 5.
    Durch den Monsun
  • 6.
    Mein Block
  • 7.
    Ein Kompliment
  • 8.
    Hier kommt Alex
  • 9.
    Major Tom
  • 10.
    MfG
  • 11.
    Alles nur geklaut

von Nicko Emmerich (27.12.2012) Unter dem Namen Kallejon melden sich jetzt die missratenen Zwillingsbrüder der westfälischen Metalcore-Shootingstars mit ihrem ersten Longplay-Debut. Ist natürlich nicht ganz so ernst gemeint, ebenso wie das ganze Album, welches Frontmann BastiBasti da eingeprügelt haben: 11 Songs lang covern C(K)allejon ihre peinlichsten Lieblingslieder aus den letzten 20 Jahren deutschsprachiger Popmusik. So ballert man sich in Höchstgeschwindigkeit durch Blümchens „Boomerang“( nur auf der Special-Edition enthalten), bittet auf dem Ärzte-Remake „Schrei nach Liebe“ Oberarzt Bela B. zum Anti-Nazi-Duett, bringt den Moshpit auf seiner Version von Peter Fox` HipHop-Kracher „Alles neu“ so richtig zum Bouncen und verpasst sogar Tokio Hotels unsäglichem Teenie-Hit „Durch den Monsun“ ein ziemlich cooles Metal-Outfit! Das Beste bzw. Schlechteste aus sämtlichen Teilen der „Bravo“-Hits versammelt auf einem Maximum-Metal-Partyalbum, welches man ab sofort unbedingt im Panzerschrank haben sollte! Wahrscheinlich das gewagteste, aber auch das gelungenste Experiment innerhalb der Metalszene seit den letzten 30 Jahren! Party hard!