Details

https://www.emp.de/p/mama-said-rock-is-dead/392757St.html
Artikelnummer: 392757St

Variations

Add to cart options

Product Actions

Sofort lieferbar!

Paketankunft: voraussichtlich zwischen 29.05.2019 - 30.05.2019

Product Actions

Artikelnummer: 392757
Geschlecht Unisex
Musikgenre Hardrock
Medienformat CD
Produktthema Bands
Band John Diva & The Rockets Of Love
Produkt-Typ CD
Erscheinungsdatum 8.2.19
Erscheint im Digipak inklusive doppelseitigem Faltposter.

Er ist wieder da! Aber war er überhaupt jemals verschwunden? Der Rock´N`Roll mit großem ´N` als klar erkennbares Indiz, dass in diesem Metier wirklich alles erlaubt ist, erlebt derzeit seinen gefühlt siebten oder achten Frühling. Mittendrin im kunterbunten Geschehen: John Diva & The Rockets Of Love, Die schrille Rockformation im 80ies Style ist mit der Gabe gesegnet, frischen Wind in die klassische Rockmusik zu bringen. Sie sind die legitimen Nachfahren einer Ära, in der Van Halen, Aerosmith, Bon Jovi, Whitesnake, Scorpions, Guns N` Roses oder Mötley Crüe quasi vogelfrei über unseren Planeten vagabundierten und alles in die Mangel nahmen, was nicht bei drei auf dem Baum war. John Diva ist funkenschlagendes US-Entertainment at its very best.
CD 1
1. Whiplash 2. Lolita 3. Rock 'N'Roll Heaven 4. Wild Life 5. Blinded 6. Dance Dirty 7. Just A Night Away 8. Fire Eyes 9. Get It On 10. Long Legs 11. Toxic 12. Rocket Of Love
Matthias Mader

von Matthias Mader (26.11.2018) Nicht zuletzt dank Steel Panther hat Hair Metal wieder Hochkonjunktur. Stirnbänder, bunte Tücher, dunkle Sonnenbrillen und weiße Hightops - auch John Diva & The Rockets Of Love haben sich herausgeputzt, als würde gerade ein Videodreh für MTV auf dem Stundenplan stehen. Und den dazugehörigen Sound haben John Diva, Snake Rocket, J.J. Love, Remmie Martin und Lee Stringray jr. natürlich ebenfalls verinnerlicht. Bei „Whiplash“ knallt die Peitsche, ganz im Stile von Mötley Crües „Shout at the devil“. „Lolita“, die Single des Albums, swingt ein wenig mehr, irgendwo zwischen Bon Jovi, Van Halen und frühen White Lion. „Rock ’n’ Roll heaven“ überzeugt mit Slide-Gitarre und Southern-Rock-Feel. Die zwölf Stücke sind allesamt stark umgesetzt und treffen den derzeitigen 80’s-Hair-Metal-Retro-Zeitgeist genau zwischen die Augen. Im Vorprogramm von Aerosmith oder Guns N’ Roses würden John Diva & The Rockets Of Love ordentlich abräumen - so viel steht fest!

0
0
0
0
0

Sag uns deine Meinung zu "Mama said rock is dead".

Schreibe eine Bewertung