Mehr Produktdetails
Erhältlich innerhalb 1 Woche

Teilen

* Nur online. Mindestbestellwert 59,99 €. Die Versandkosten werden automatisch im Bestellprozess abgezogen. Der gratis Versand gilt nur für Standardversandmethoden. Nur für kurze Zeit,

Artikelbeschreibung

Gojira präsentieren nun das sechste Studiowerk "Magma". Der Nachfolger zum "L'Enfant sauvage"-Album von 2012 ist in Sachen Sound und Songwriting der bisherige Höhepunkt der Franzosen. Joseph "Joe" Duplantier, Christian Andreu, Mario Duplantier und Jean Michel Labadie berauschen den Zuhörer mit ihrer unbändigen Energie und einem schier unerschöpflichen Vorrat an kreativem Output. Ein Meisterwerk!

Allgemein

Artikelnummer: 332072
Farbe schwarz
Musikgenre Progressive Metal
Exklusiv bei EMP Nein
Medienformat LP
Produktthema Bands
Band Gojira
Produkt-Typ LP
Erscheinungsdatum 17.06.2016
Gender Unisex

LP 1

  • 1.
    The Shooting Star
  • 2.
    Silvera
  • 3.
    The Cell
  • 4.
    Stranded
  • 5.
    Yellow Stone
  • 6.
    Magma
  • 7.
    Pray
  • 8.
    Only Pain
  • 9.
    Low Lands
  • 10.
    Liberation

von Peter Kupfer (26.04.2016) In den vier Jahren seit „L’enfant sauvage“ hat sich einiges bei Gojira getan, allem voran im Sound der Band. Wobei das Wort „Veränderung“ in diesem Zusammenhang falsch wäre, denn die Franzosen haben eher ihren Sound für neue Klängen geöffnet. Wo „The shooting star“ das neue Gesicht der Band noch eher dezent Preis gibt, ist „Low lands“ geradezu eine progressive Offenbarung. „Stranded“ stampft drauflos, während „Pray“ Drummer Mario wieder schier unmenschliche Fähigkeiten attestiert und „Only pain“ durch seinen melancholischen Mittelteil besticht. Insgesamt zeigen die zehn Songs eine mutige Band, die nicht auf der Stelle treten wollte und sich mit viel Herzblut in die Arbeiten zu „Magma“ stürzte. Technisch auf höchstem Niveau wird nun ein neues Kapitel geschrieben, welches dem einen oder anderen Fan nicht gefallen wird. Dies ist Gojira herzlich egal, denn sie haben sich mit dem Album einen Wunsch erfüllt und wer sich dagegen wehrt, hat die Band ohnehin nie verstanden. Also: Ohren und Münder auf!

Unsere EMPfehlungen für dich