Mehr Produktdetails
Erhältlich ab 29.10.2021

Der Artikel wird geliefert, sobald er verfügbar ist.

Teilen

Artikelbeschreibung

Erscheint als schwarze 180g-Vinyl om Special Packaging (Hardcover-Gatefold-Sleeve) inklusive dem Album im CD-Format.

Gegründet 2014 in Berlin von The Oath-Frontfrau Johanna Sadonis, bestand die Gruppe zunächst aus Mitgliedern von Cathedral, Angel Witch und Ladytron. Das Debütalbum ‚Lucifer I‘, das aus der Feder von Johanna und Cathedrals Garry Jennings stammt und beim britischen Label Rise Above Records erschien, brachte LUCIFER internationale Anerkennung. Mit einer veränderten Konstellation innerhalb der Band im Jahr 2016, waren LUCIFER bereit für Kapitel zwei. In Nicke Andersson, der unter anderem für die Gruppen The Hellacopters, Entombed, Imperial State Electric und Death Breath bekannt ist, fand Johanna einen neuen renommierten Schreibpartner. Johanna und Nicke schrieben und produzierten die Alben ‚Lucifer II‘ und ‚Lucifer III‘ in Nicke's Studio The Honk Palace in Stockholm. Unermüdliches Touren und Aufnehmen haben LUCIFER zu einem explosiven Live-Biest und einer zuverlässigen Quelle für zeitlosen Rock'n'Roll gemacht.
LUCIFER nutzten die Pandemie, um einen weiteren Longplayer aufzunehmen, der ein neues Kapitel einläutet und noch weiter in die grandiosen Gefilde des kolossalen, altmodischen Rocks eintaucht, mit einer schweren morbiden Wendung. Für dieses Opus begaben sie sich in das Studio Ryssviken von Gitarrist Linus Björklund, um einen noch herzzerreißenderen Schlagzeugsound aufzunehmen, während sie ihre Arbeit im The Honk Palace fortsetzten.
Diesmal haben LUCIFER ihre Songwriting-Partnerschaft innerhalb der Band erweitert und Johanna hat das neue Material nicht nur mit Nicke, sondern auch mit Gitarrist Linus geschrieben, sowie Gitarrist Martin Nordin hat dazu beigetragen. Mit ‚Lucifer IV‘ beweist die Gruppe weiterhin, dass sie ihre ganz eigene Säule der Rockgeschichte Stein für Stein aufbaut. Die erste Single, die einen Vorgeschmack auf das gibt, was kommen wird, ist ‚Wild Hearses‘ - schnallt euch an für einen herrlich morbiden Sweet-and-Heavy-Ritt vorbei an Gräbern und Kirchen!

Allgemein

Artikelnummer: 512820
Farbe schwarz
Musikgenre Doom
Medienformat LP & CD
Produktthema Bands
Band Lucifer
Produkt-Typ LP
Erscheinungsdatum 29.10.2021
Gender Unisex

von Thomas Clausen (30.08.2021) Ein Herz für Doom & Gloom hatten Lucifer schon immer – auf ihrem vierten Longplayer baut die schwedische Formation um die Berliner Sängerin Johanna Platow Andersson ihr Faible für alles Morbide nochmal ein ganzes Stück aus. Ebenso ihre Vorliebe für fast hypnotisch poppige Headbang-Melodien, wie das Quintett schon im Vorfeld mit der augenzwinkernden Rolling Stones-Referenz „Wild hearses“ veranschaulicht hat. Lucifer verbinden all das zu einem diabolisch perfekten Mix aus groovigem Doom Rock und ätherischem Occult Pop: Nachdem man auf dem Opener den „Archangel of Death“ beschworen hat, muss Frontfrau Johanna mit „Crucifix (I burn for you)“ auf dem Scheiterhaufen für ihre Sünden büßen, um schon wenig später auferstanden vom „Funeral pyre“ als wandelnder „Nightmare“ die Träume der Lebenden heimzusuchen. Mit Album Nr. 4 beweisen Lucifer erneut das Offensichtliche: Nämlich, dass sie absolut nichts zu beweisen haben, sondern in ihrer eigenen Liga spielen. Großes (Horror)Kino!

Gibt es auch als:

Unsere EMPfehlungen für dich