Details

https://www.emp.de/p/lower-the-bar/344169St.html
Artikelnummer: 344169St
16,99 € 8,99 €
Du sparst 47% / 8,00 € Preise inkl. MwSt.
zzgl. Versandkosten

Variations

Product Actions

Sofort lieferbar!

Paketankunft: voraussichtlich zwischen 10.12.2019 - 11.12.2019

Add to cart options

Product Actions

Gratis Versand

Gratis Versand

Heute kannst du shoppen bis der Arzt kommt und wir schenken dir die Versandkosten ab 39,99 € Bestellwert. Bitte schön.

*Mindestbestellwert 39,99 €. Nur online einlösbar. Nur Standardversandmethoden. Die Versandkosten werden automatisch im Warenkorb abgezogen.

Artikelnummer: 344169
Geschlecht Unisex
Musikgenre Hardrock
Exklusiv bei EMP Nein
Medienformat CD
Edition Deluxe Edition
Produktthema Bands
Band Steel Panther
Produkt-Typ CD
Erscheinungsdatum 24.03.2017
Deluxe Edition mit zwei Bonustracks!

2016 wurden sie bereits mit dem Metal-Hammer-Award für die Beste Live Band ausgezeichnet und nun erreicht uns die Nachricht, dass im Februar 2017 endlich ihr neustes Album "Lower the bar" erscheint. Mit dem ersten Vorabtrack "She's tight", einem Coversong von Sänger Michael Starrs Lieblingsband Cheap Trick, verkürzen uns die Amerikaner die Wartezeit auf die neue Scheibe ein wenig.
CD 1
1. Goin' in the backdoor 2. Anything goes 3. Poontang boomerang 4. That's when you came in 5. Wrong side of the tracks (Out in beverly hills) 6. Now the fun starts 7. Pussy ain't free 8. Wasted too much time 9. I got what you want 10. Walk of shame 11. She's tight 12. Red headed step child 13. Momentary epiphany
Nicko Emmerich

von Nicko Emmerich (12.12.2016) Bereits im letzten Herbst hatten die amerikanischen Glamrock-Ikonen ihr neues Machwerk angekündigt, das nun endlich mit „Lower the bar“ vorliegt. Und wie man es von Frontmann Michael Starr und seinen Leuten gewohnt ist, kreisen die Songs des kalifornischen Quartetts wieder nur um ein einziges Thema: Sex, Sex und nochmal Sex in sämtlichen Stellungen und Spielarten! Steel Panther legen die Messlatte noch einmal so richtig tief, wie man bereits im Albumtitel verspricht. Dass dies im Falle der Heavy-Truppe aus dem verruchten Los Angeles nur Gutes zu bedeuten hat, beweisen die Jungs dann sogleich auf neuen Partyhymnen wie „Pussy ain`t free“, „Walk of shame“, „Going in the back door“ oder der Coverversion des Cheap Trick-Klassikers „She‘s tight“ (in dessen Videoclip übrigens Michael Jacksons Tochter Paris zu sehen war). Runde frei für jede Menge bandinterne Insiderwitze, schlüpfrige Rock ‘n‘ Roll-Stories und andere nicht immer ganz jugendfreie Erzählungen. Gute Unterhaltung!