Details

https://www.emp.de/p/living-the-dream/383766St.html
Artikelnummer: 383766St

Variations

Product Actions

Sofort lieferbar!

Paketankunft: voraussichtlich zwischen 13.12.2019 - 14.12.2019

Nur noch 2 Stück vorrätig

Add to cart options

Product Actions

Gratis Versand ab 14,99 €

Gratis Versand

Heute kannst du shoppen bis der Arzt kommt und wir schenken dir die Versandkosten ab 14,99 € Bestellwert. Bitte schön!

*Mindestbestellwert 14,99 €. Nur online einlösbar. Nur Standardversandmethoden. Die Versandkosten werden automatisch im Warenkorb abgezogen.

Artikelnummer: 383766
Geschlecht Unisex
Musikgenre Hardrock
Medienformat CD
Produktthema Bands
Band Uriah Heep
Produkt-Typ CD
Erscheinungsdatum 14.09.2018
Uriah Heep präsentieren uns das mittlerweile 25.te Studio-Album. Das Werk trägt den Titel "Living the dream" und wurde gemeinsam mit dem Produzenten Jay Ruston (The Winery Dogs, Stone Sour, Black Star Riders, Paul Gilbert und Europe) an den Start gebracht. Die seit fast 50 Jahren agierende, britische Hardrock-Formation um Mick Box zeigt auch auf dem kommenden Werk, dass sie zu Recht zu den Genre-Eckpfeilern gehört und spendiert uns mit dem bereits veröffentlichten Track 'Grazed by heaven' einen fantastischen Vorgeschmack.
CD 1
1. Grazed by heaven 2. Living the dream 3. Take away my soul 4. Knocking at my door 5. Rocks in the road 6. Waters flowin' 7. It's all been said 8. Goodbye to innocence 9. Falling under your spell 10. Dreams of yesteryear
Oliver Kube

von Oliver Kube (07.06.2018) Nur die wenigsten Gruppen bringen es in ihrer Karriere auf mehr als ein paar gemeinsame Jahre und vielleicht auch noch auf ein oder zwei Alben. Wer wie die britische Hardrock-Legende fast ein halbes Jahrhundert besteht, immer wieder die Welt betourt und dabei noch 25 Studioalben an den Start gebracht hat, muss vieles richtig gemacht haben. Mit „Grazed by heaven“ und dem Titeltrack stellen die Veteranen hier auch gleich zu Beginn wieder ihre immensen Qualitäten unter Beweis: Kraftvoll, knackig rockend und doch mit viel Gefühl und vor allem mit exzellenten Melodien gelingt ihnen der perfekte Einstieg. Und es geht ebenso hochklassig weiter. Das treibende „Knocking at my door“, das bluesige, von der Hammondorgel dominierte „Rocks in the road“, das nachdenkliche „Waters flowin‘“, das Epos „It’s all been said“ oder der majestätische Abschluss mit „Dreams of yesteryear“ haben allesamt das Zeug zum Klassiker. Was in Anbetracht der bisherigen Leistungen der Herren einiges heißen soll.