Live on fire

DVD
Ausverkauft!
Mehr Produktdetails
Leider zur Zeit nicht verfügbar!

Paketankunft: voraussichtlich zwischen 07.08.2020 - 08.08.2020

Artikelbeschreibung

Axel Rudi Pell live ohne doppelten Boden, aufgezeichnet am 18.10.2012 in der ausverkauften Essigfabrik zu Köln. Die Live on fire“-DVD bietet als Bonus noch den Mitschnitt vom „Rock Of Ages“-Festival sowie ein Interview mit Axel und eine lustige Homestory (plus den Clip zu „Hallelujah“).

Artikelnummer: 252732
Geschlecht Unisex
Musikgenre Heavy Metal
Exklusiv bei EMP Nein
Medienformat 2-DVD
Produktthema Bands
Band Axel Rudi Pell
Produkt-Typ DVD
Darsteller Axel Rudi Pell
Erscheinungsdatum 22.03.2013
1. The Guillotine Suite (Intro) (Köln-Essigfabrik) 2. Ghost In The Black (Köln-Essigfabrik) 3. Strong As A Rock (Köln-Essigfabrik) 4. Before I Die (Köln-Essigfabrik) 5. The Masquerade Ball/Casbah/Dreaming Dead/Whole Lotta Love/Dr 6. Drum Solo (Köln-Essigfabrik) 7. Mystica/Mistreated/Mystica (Köln-Essigfabrik) 8. Oceans Of Time (Köln-Essigfabrik) 9. Circle Of The Oath (Köln-Essigfabrik) 10. Fool Fool (Köln-Essigfabrik) 11. Keyboard Solo/Carousel/Jam/Carousel (Köln-Essigfabrik) 12. Tear Down The Walls/Nasty Reputation (Köln-Essigfabrik) 13. Rock The Nation (Köln-Essigfabrik) 14. The Guillotine Suite (Intro) (Rock Of Ages) 15. Ghost In The Black (Rock Of Ages) 16. Strong As A Rock (Rock Of Ages) 17. Before I Die (Rock Of Ages) 18. The Masquerade Ball/Casbah/Dreaming Dead/Whole Lotta Love/Dr 19. Drum Solo (Rock Of Ages) 20. Mystica/Mistreated/Mystica (Rock Of Ages) 21. Oceans Of Time (Rock Of Ages) 22. Circle Of The Oath (Rock Of Ages) 23. Tear Down The Walls/Nasty Reputation (Rock Of Ages) 24. Rock The Nation (Rock Of Ages) 25. Interview with Axel Rudi Pell (Rock Of Ages) 26. Homestory Axel Rudi Pell 27. "Hallelujah" Video Clip

von Matthias Mader (19.03.2013) Axel Rudi Pells musikalische Sozialisation geht in die 1970er Jahre zurück und so ist es wahrscheinlich, dass der einstige Steeler-Recke zu Live-Scheiben womöglich eine größere Affinität hat als seine eigenen Fans. Ich sage nur: „Strangers in the night“, „Live and dangerous“ oder „Made in Japan“. „Live on fire“ markiert Axel Rudi Pells erstes Live-Album seit zehn Jahren („Knights live“). Aufgezeichnet wurde der Gig vor ausverkauftem Haus in Köln (in seiner Heimatstadt Bochum füllte der Blondschopf die legendäre Zeche sogar an drei Nächten hintereinander). Die Setlist basiert diesmal nicht unbedingt in erster Linie auf den Golden Oldies, sondern hat u.a. mit „Ghost in the black“, „Before I die“ oder dem famosen, von Led Zep inspirierten Rocker „Circle of the oath“ allerlei neues Material zu bieten. Dazu kommen einige Coverversionen wie „Whole lotta love“ von Jimmy Page und Co. ebenso wie „Mistreated“ von Deep Purple. Aber alte ARP-Smasher wie „Natsy reputation“ oder „Rock the nation“ dürfen natürlich auch nicht fehlen ...