Details

https://www.emp.de/p/live-from-london/461555St.html
Artikelnummer: 461555St

Variations

Product Actions

Erhältlich ab 31.01.2020

Der Artikel wird geliefert, sobald er verfügbar ist.

Add to cart options

Product Actions

Artikelnummer: 461555
Geschlecht Unisex
Musikgenre Hardrock
Medienformat CD
Produktthema Bands
Band Gary Moore
Produkt-Typ CD
Erscheinungsdatum 31.01.2020
Dieses limitierte Boxset beinhaltet Folgendes:

- die Digipak CD zum Live-Album
- vier Gitarrenpicks
- zwei Untersetzer
- einen Aufkleber
- eine Postkarte

Einige Shows sind so bedeutsam, dass sie in die Rock 'n' Roll-Geschichte eingehen. Als Gary Moore am 2. Dezember 2009 die Bühne der Londoner Islington Academy betrat, ahnte niemand aus der ausverkauften Menge, dass der große irische Bluesmann kurz vor dem Ende stand. Jetzt, ein Jahrzehnt später, lässt die Veröffentlichung von" Live from London" den vermissten Iren wieder auferstehen. Dieses Album rückt sein flammendes Talent wieder ins Rampenlicht und fängt die Funken dieser Nacht ein.
CD 1
1. Oh, Pretty Woman 2. Bad For You Baby 3. Down The Line 4. Since I Met You Baby 5. Have You Heard 6. All Your Love 7. Mojo Boogie 8. I Love You More Than You'll Ever Know 9. Too Tired / Gary's Blues 1 10. Still Got The Blues 11. Walking By Myself 12. The Blues Alright 13. Parisienne Walkways
Oliver Kube

von Oliver Kube (20.12.2019) Am 2. Dezember 2009 stieg der 2011 tragisch verstorbene Nordire auf die Bühne der Islington Academy und gab eine seiner besten Shows überhaupt. Nachdem er zuvor jahrelang ausschließlich Blues spielte (und damit unfassbare Erfolge feierte!), hatte sich einer der brillantesten, einflussreichsten Gitarristen der Rock-Geschichte zu diesem Zeitpunkt wieder mit seiner Hardrock-Vergangenheit versöhnt. So interpretierte er auf dieser Tour ein grandioses Set seiner Blues-Nummern wie „Since I met you baby“, „All your love“ und natürlich des Welt-Hits, mit dem seine stilistische Transformation einst losging - „Still got the Blues for you“ - in streckenweise deutlich deftigeren Fassungen als auf den Studioveröffentlichungen. Die röhrenden, tempomäßig richtig aufdrehenden „Down the line“ und „Walking by myself“ sind perfekte Beispiele dafür. Als Krönung gab Moore zum Abschluss noch eine fantastische Version seines Markenzeichen-Lieds „Parisienne walkways“ zum Besten. Der Sound der Aufnahme ist atemberaubend - warm, lebendig und atmosphärisch. So als würde man direkt vor der Bühne stehen.